Home » Allgemein » Hochzeit mit Baby

Hochzeit mit Baby

Viele Paare würden gerne aufgrund einer Schwangerschaft heiraten. Aber ist eine Hochzeit mit einem so kleinen Krümel denn auch möglich?

Viele Brautpaare beschließen während der Schwangerschaft, zu heiraten und der Hochzeitstermin liegt dann oft kurz nach der Geburt. Viele Pärchen bekommen da Bedenken: Ist so eine Hochzeit überhaupt angenehm mit einem Baby und umsetzbar? Oder artet das alles im völligen Chaos aus?

Eine Hochzeit mit Baby kann wunderschön werden, wenn man einige Dinge schon im Vorfeld bedenkt. Zum Beispiel sollte schon früh damit begonnen werden, eine entsprechende Betreuung zu finden. Ideal ist es, wenn Schwiegermutti auf den Krümel aufpasst und trotzdem mit zur Hochzeit kommt. Denn so hat die Braut Muße, sich zu entspannen, den Kleinen aber auch immer in der Nähe.

Zusätzlich sollte man – je nach Location – auch einen separaten Raum organisieren, in dem ein Reisebettchen hineinpasst. So kann das Kind auch mal in Ruhe eine Mütze Schlaf nachholen und hier kann auch in Ruhe gestillt werden. Möchte die Mutter für den Tag „Ruhe“ haben, kann sie die Milch auch einfach abpumpen und so kann auch das Füttern die Schwiegermutter übernehmen.

In jedem Falle gilt: Man sollte das tun, womit man sich am wohlsten fühlt. Hat man zu viele Bedenken bezüglich Hochzeit mit Baby, kann man ja auch erstmal standesamtlich heiraten und das Baby dorthin mitnehmen, um die kirchliche Hochzeit um ein bis zwei Jahre zu verschieben. Ist sicher nicht optimal, aber aufgeschoben ist ja auch nicht aufgehoben, oder? Für alles weitere rund um die Hochzeit könnt ihr ja mal hier schauen! 😉

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.