Home » Kinder » Ab wann gehört Spielzeug von Lego ins Kinderzimmer?

Ab wann gehört Spielzeug von Lego ins Kinderzimmer?

LegoWenn man an Lego denkt, dann hat man viele kleine Bausteine vor Augen, die in großen Kisten mit kleinen Legofiguren und kleinen Blumentöpfen und Fensterrahmen ein großes Durcheinander anrichten. Und vor so eine Kiste möchte man sein Baby natürlich nicht unbedingt setzten.  Aber Lego gibt es nicht nur für größere Kleine! Kinder können bereits ab 1 ½ Jahren mit den bunten Bauklötzen spielen. Dafür hat Lego eine eigenen Serien auf dem Markt gebracht, die Lego Duplo Steine.

Die Motorik schulen

Und natürlich kommt die Sicherheit der Kleinen zuerst. Die Lego Duplo Steine und Figuren sind zu groß, um verschluckt zu werden. Es gibt keine abnehmbaren Einzelteile, und die Ecken haben keine Kanten. Da kann man den Nachwuchs ganz bedenkenlos in der Lego Kiste wühlen lassen. Und dort gibt es eine ganze Menge zu entdecken. Für den Anfang sind die einfachen Bausets am Besten geeignet. Das Kind kann Farben und Formen lernen, und durch das Anfassen der Steine wird die Motorik gefördert.

Themenbausätze

Ab dem zweiten Lebensjahr kann man beginnen, Themenbausätze zu kaufen. Es gibt viele Tiere, deren Namen gelernt und Geräusche nachgemacht werden wollen. Auch wenn das Kind vielleicht noch nicht die genauen Zusammenhänge zwischen einer Kuh und einer Scheune verstehen wird, so wird es sich Strukturen einprägen. Und schon bald werden Kühe und Schweine zusammen mit dem Feuerwehrwagen in der Scheune landen. Ab dem dritten Lebensjahr werden die Spiele immer komplexer und der Nachwuchs wird beginnen, verschiedene Spielsets miteinander zu kombinieren und neue Welten schaffen. Hierfür sind die Lego Duplo Bausätze mit wesentlich mehr Details versehen. Man kann also schon früh die Lego Bausteine in die Spielekiste legen. Die Kleinen werden viel lernen und jede Menge Spaß daran haben.

Bild: Raia – Fotolia

Helena