Home » Kinder » Ab wann sollte ein Kind sprechen?

Ab wann sollte ein Kind sprechen?

Erfolgreiche Sprachversuche, Foto:© Natasha K - Fotolia.com

Erfolgreiche Sprachversuche, Foto:© Natasha K - Fotolia.com

Es ist für alle Eltern ein wunderschöner Augenblick, wenn das Kind die ersten Worte ausspricht. Sprechen lernen ist immer einer der Meilensteine in der kindlichen Entwicklung, denn von diesem Moment an kann sich ein Kind nicht mehr nur durch Schreien kundtun.

Geräusche, Brabbeln, Sprechen

In der Regel lernen Kinder das Sprechen in den ersten zwei Lebensjahren. Jedes Baby beginnt mit dem Sprechen, in dem es seine Zunge, seine Lippen, seinen Gaumen und auch jeden neuen Zahn der im Mund auftaucht dazu benutzt, um damit Geräusche zu machen. Das sind dann die berühmten Oohs und Aahs in den ersten beiden Lebensmonaten. Dann erst folgt ein paar Monate später das sogenannte Brabbeln. Sehr schnell werden aus diesen niedlichen, süßen Lauten echte Wörter und das erste „Mama“ oder „Baba“ kommt meist mit vier bis fünf Monaten dazu. Jetzt ist das Kind auch in der Lage, sich einzelne Wörter zu merken, die es von Mama, Papa und jedem anderen Menschen in der Umgebung und in der Familie hört. Ist ein Kind zwischen dem ersten und dem zweiten Lebensjahr, kann es bereits kleine Sätze mit zwei oder drei Wörtern bilden. Geschenke zur Taufe.
Wenn man es genau nimmt, dann ist der erste Schrei nach der Geburt auch schon der erste Schritt in die Welt der Sprache. Das Baby drückt, damit nur den Schreck aus, den es empfindet, wenn man es plötzlich aus der wohligen, dunklen und so behaglichen Höhle im Bauch der Mutter herausholt und es sich in einer neuen und vergleichsweise ungemütlichen Welt wieder findet. Von diesem Moment an bringt („erzeugt“) ein Kind Geräusche, Töne und später auch Wörter, die später seine Sprache formen werden.

Informative Bücher über die Sprachentwicklung beim Kind finden Sie hier:


Sprechen ist auch immer untrennbar mit dem Hören verbunden

Durch ein konzentriertes „Zuhören“ wie wenn Mama, Papa, Bruder und Schwester sprechen, erfährt ein Baby wie Wörter und Laute klingen und wie Sätze aufgebaut sind. Viele Wissenschaftler glauben, dass das Hören und auch Verstehen von gesprochenen Wörtern bereits dann beginnt, wenn das Baby noch in der Gebärmutter ist. Es ist vielleicht vergleichbar mit dem Geräusch des Herzschlags der Mutter an den sich ein Baby gewöhnt, so gewöhnt es sich auch an den Klang der Stimme der Mutter. Nur wenige Tage nach der Geburt ist ein Baby bereits in der Lage, die Stimme der Mutter von den Stimmen anderer Personen zu unterscheiden. Geschenke für Baby & Kinder.
Die erste Form eines Babys eine „Unterhaltung zu führen, ist das Schreien
Schreien bedeutet entweder, dass es Hunger hat oder dass die Windel gewechselt werden muss. Mit dem Älterwerden entwickelt ein Baby ein wunderbares Repertoire an unterschiedlichen Tönen wie Gurgeln, Seufzen oder Schmatzen. Viele Sprachwissenschaftler sind der Meinung, dass schon vier Wochen alte Babys einzelne Silben wie etwa „ma“ und „na“ voneinander unterscheiden können.

Babys experimentieren mit Geräuschen

Die ersten Versuche eines Babys zu sprechen, klingen immer wie Selbstgespräche in einer fremden Sprache mit endlos langen Wörtern. Das Baby experimentiert um alle möglichen lustigen Geräusche zu machen und wird dabei einige bestimmte Klänge favorisieren und diese immer wieder wiederholen, weil es mag, wie es klingt und wie es sich im Mund anfühlt.

Helena