Home » Allgemein » After Wedding Party: Wenn die Hochzeitsfeier in die Verlängerung geht

After Wedding Party: Wenn die Hochzeitsfeier in die Verlängerung geht

After Wedding Party. Nicht nur William und Kate haben es gemacht, die After Wedding Party ist im Kommen und eigentlich ist es eine schon immer bekannte Sache. Nach der Hochzeitsfeier geht‘s noch weiter.


Eine Hochzeit ist eine der besten Gründe, um einmal ausgiebig zu feiern. Eine After Wedding Party kann da schon mal bis in die frühen Morgenstunden dauern.

Wie Kate und William

Für die Super-Hochzeit des Jahres 2011 im englischen Königshaus konnte Kate ihre Schwester Pippa für die Organisation der After Wedding Party gewinnen. Nach der offiziellen Hochzeit in Westminster, dem Essen und der nachmittäglichen Party mit geladenen Gästen des Protokolls fand am Abend im Buckingham Palace der inoffizielle, lockere Teil statt.

Mit engen Freunden des Brautpaares wurde getanzt, getrunken und gefeiert. Pippa hatte sich um die Dekoration des Saales gekümmert. Man hatte die offizielle Hochzeits-Garderobe ausgezogen und in legerer Partykleidung fanden sich alle wieder zusammen.

Nach der Feier ist vor der Party

Die After Wedding Party soll in ungezwungener Umgebung mit engen Freunden, Gleichaltrigen, Schul- und Studienfreunden stattfinden. Die gesamte Verwandtschaft kommt bei der eigentlichen Zeremonie und Hochzeitsfeier auf ihre Kosten, hier gelten andere Regeln, der Ablauf ist klar durchorganisiert.

Nach Standesamt oder Kirche gibt es den Toast, die Torte, ein Essen; man sitzt beieinander und viele entfernte Verwandte sehen sich meist nur auf solchen Feiern.

Grenzenlose Gestaltung

Bei der After Wedding Party können sich die Jungvermählten jedoch völlig ungezwungen geben. Ob Kostümfest, Tanzen mit gebuchtem DJ, Grillparty im Garten oder einfach einer ausgiebigen Wohnzimmerparty – alles ist erlaubt.

An diesem Tag gibt es keine Grenzen. Außer wenn am nächsten Morgen pünktlich der Flieger in die Flitterwochen erreicht werden soll.

Helena