Home » Allgemein » Am Heiligen Abend heiraten

Am Heiligen Abend heiraten

Eine Hochzeit mal ganz beschaulich: Warum nicht zum Fest der Liebe heiraten?

Die ersten Schneeflocken tanzen verträumt durch die Luft, Rauhreif liegt auf den Ästen und Weihnachtsmärkte verströmen warmes Licht und würzige Düfte. Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit – und der Liebe. An Weihnachten konzentrieren wir uns besonders auf die Familie und rücken näher zusammen. Verständlich, dass viele Pärchen die Gunst der Stunde für eine Hochzeit nutzen wollen.

Deshalb überlegen viele Paare, direkt an Weihnachten zu heiraten. Besonders für gläubige Christen ist es etwas ganz besonderes, können sie sich Gott einmal noch näher als ohnehin fühlen. Da die Weihnachtstage offizielle Feiertage sind, denken viele, dass dies aber nicht geht. Geht aber doch! Am 24.12. nämlich, also dem Heiligen Abend!

Allerdings: Wenn ihr am Heiligen Abend heiraten möchtet, müsst ihr das sehr sehr früh anmelden! Und: Ihr müsst euch ein Standesamt suchen, das geöffnet hat. Nicht alle Standesämter machen das, aber Ausnahmen bestätigen die Regel und wenn ihr euch nicht auf einen Ort festnageln möchtet, könnt ihr nach einem offenen Amt suchen und euch dort anmelden.

Außerdem: Viele Familien haben an jenem Tag keine Zeit. Sie wollen den Tag im engen Kreis der Lieben verbringen und nicht auf eine Hochzeit gehen. Deshalb solltet ihr auch das sehr früh bedenken und gegebenenfalls eurer Familie auch Bescheid sagen, damit diese sich auf eure Wünsche und ihr euch auf ihre einstellen könnt.

Ansonsten steht eurer Hochzeit aber nichts mehr im Wege! 🙂 Mehr zum Thema Standesamt findet ihr hier.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.