Home » Freizeit » Auf geht’s zur fünften Jahreszeit – Trachtentrends 2017

Auf geht’s zur fünften Jahreszeit – Trachtentrends 2017

Bald ist es wieder so weit, die Wiesn wird eröffnet. Bereits jetzt locken aber schon viele Volksfeste, Grund genug, sich über Trends in Sachen Dirndl und Lederhosen zu informieren. Es wird schlichter und farblich dezenter, wenn auch ein paar frische Modefarben kräftige Akzente setzen.

Dirndlfarben – von Safrangelb bis Tannengrün

Sanfte Töne sind es, für die sich die Damen dieses Jahr begeistern dürfen. Zarte, gedeckte Rosetöne, Creme und Blau in hellen Wassernuancen sowie Beerentöne in Pastell sind die Vertreter der eher klassischen Linie. Wenn starke Farben deinen Typ unterstreichen, bieten dir Azurblau, Safrangelb, Apfelgrün dazu die Gelegenheit. Liebhaberinnen der dezenten, mehr klassischen Farben setzen auf Dunkelblau, Tanne und Bordeaux.

Trend 2017 der Stehkragen an der Tracht

Traditionelles neu aufbereiten – dieser Grundsatz gilt für die Dirndlschnitte. Midi ist nach wie vor Favorit, wie du bei https://trachtenshop.de/damen-trachtenwelt/ durch die große Auswahl bestätigt findest. Fühlst du dich mit einer Bodenlänge wohler, gerne. Hier liegst du ebenfalls im Trend. Der klassische Dirndlschnitt ist wieder im Kommen, gerade auch für die Wiesn 2017. Hochgeschlossen darf es wieder sein, Stehkragen sowohl an Bluse als auch am Mieder sind stark in den neuen Kollektionen vertreten. Weiße Blusen bilden einen reizvollen Kontrast zu bedruckten Schürzen.

Gut behütet auf der Wiesn

Bei den Accessoires tut sich auf der Wiesn 2017 einiges. Die Damen tragen Hut. Hier kannst du dich wieder ganz nach deiner Vorliebe entscheiden: Der traditionelle Trachtenhut liegt auf der Gunst der Designer oben. Nicht weniger schick ist ein breitrandiger Strohhut, wie er auf dem Feld als Sonnenschutz getragen wird. Beim Schmuck und den Taschen ist die Tendenz zur klassischen Linie unverkennbar. Hirsch, Edelweiß und Herz sind und bleiben charmante, unvergängliche Symbole für den Trachtenlook.

Wiesnmode für den Mann

Dunkle Lederhosen mit Gebrauchsspuren oder dezent in elegantem Grau. Als Mann hast du ebenfalls die Wahl. Hosenträger und die Hosen dürfen üppig bestickt werden, Lieblingsmotiv sind auf der Wiesn 2017 Tiermotive, allen voran der Hirsch als Symbol für Kraft und Männlichkeit. Viel persönliche Freiheit hast du auch bei den Schuhen. Zum Haferlschuh sind Kniestrümpfe oder Loiferl ein Muss. Wenn du lieber ohne Socken gehst, sind Clogs dein Schuhwerk.

Schmal mit Schick

Wichtig ist das passende Hemd. Wenn der Griff zum heiß geliebten Karohemd geht, lohnt sich der Verzicht auf zusätzliche Beigaben, Hirschhorn- oder Holzknöpfe, Stickereien an Kragen und Brusttasche sind zu viel. Trendsetter ist 2017 wieder das Leinen- oder Baumwollhemd in Weiß oder Natur. Hier gilt wie bei der Damentracht der Stehkragen als wichtiges Detail. Ein schmaler Schnitt steht diesem Trachtenhemd gut. Neu und der absolute Wiesn-Hit 2017 sind breite Ledergürtel für den Herrn, die zur Hose getragen werden. Ein auffälliger Verschluss mit Tierkopf – in Bayern ist natürlich auch hier der Löwe prädestiniert – toppt dieses Accessoire.

Familienbesuch auf der Wiesn

Babystrampler im Trachtenlook, Baby- und Kinderdirndl für die Mädchen und selbstverständlich Karohemd und Lederhose für die Buben zeigen sich eher zurückhaltend und klassisch in Schnitt und Farbe. Hier darf’s auch einmal das Trachtenshirt sein, um viel Bewegungsspielraum zu haben und dennoch topmodisch zu sein.

Wichtig für Groß und Klein sind und bleiben Trachtenjanker. Sie sind nicht nur wärmendes Kleidungsstück, sondern bieten zusammen mit Trachtenshirt oder Hemd eine prima Ergänzung zur Jeans. Eine Ideallösung für alle, deren bestes Wiesndirndl gerade in der Wäsche ist oder denen diese Kombination einfach besser gefällt.

Bildquelle: Pixabay, dirndl, 720389 1280

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.