Home » Kinder » Augen auf beim Kauf von Holzspielzeug für Kleinkinder

Augen auf beim Kauf von Holzspielzeug für Kleinkinder

Holzspielzeug fasziniert Kinder sowie Erwachsene schon seit Generationen. Kinder mögen es wegen seiner vielfältigen Spielmöglichkeiten und seiner Robustheit. Eltern mögen es, weil sie ihre Kinder lieber mit Spielzeug aus natürlichen Materialien spielen lassen wollen und weil es ewig hält. Meistens überdauert das Holzspielzeug mehrere Generationen der kleinen Racker.




Holzspielzeuge für Generationen

Bekannte Holzspielzeuge sind Autos jeder Art, Eisenbahnen, Puzzlespiele, Lernuhren, Kugelbahnen, Motorikschleifen und Watschelenten. Ein Bauernhof aus Holz oder eine Werkbank aus Holz werden mit viel Zubehör zum wahren Spiele-Paradies. Mit einem hölzernen Xylofon lassen sich erste Töne erzeugen und Perlen und Holzbausteine fördern Ideenreichtum und Fingerfertigkeit. Kaufmannsladen und Kasperltheater begeistern auch noch die etwas älteren Kinder. Tafeln und Puppenküchen aus Holz bieten viele Möglichkeiten zur Spielgestaltung.

Qualitativ hochwertiges Spielzeug

Alle Holzspielzeuge haben eines gemeinsam. Sie fördern die kindliche Kreativität und vermitteln einen Lerneffekt. Holzspielzeug eignet sich für Kinder ab zwei Jahren. Die Kleinen können mit ihm erste Erfahrungen sammeln. Wichtig sind eine gute Verarbeitung des Holzes und die Verwendung von qualitativ hochwertigen Stoffen. Gerade beim Kauf von Holzspielzeug sollte auf den Einsatz von ungiftigen Farben und Lacken geachtet werden. Kleinkinder erforschen Holzspielzeug gern mit dem Mund. Die Inhaltsstoffe der verwendeten Farbe können so in den kindlichen Körper gelangen. Ist Holzspielzeug mit Pflanzenfarben gefärbt, bestehen keine Bedenken. Holzspielzeug aus Fernost dagegen sollte äußerst kritisch unter die Lupe genommen werden. Kleine Einzelteile müssen, je nach dem Alter des Kindes, fest mit dem Holzspielzeug verbunden sein. Die Ecken müssen abgerundet und Verbindungsteile sicher verschraubt sein. Damit minimiert sich die Verletzungsgefahr. Geprüfte Holzspielzeuge verfügen über ein Öko- oder TÜV Siegel. Das Bundesumweltministerium vergibt zum Beispiel den „Blauen Engel“ für hochwertiges Holzspielzeug. Damit fällt die Kaufentscheidung leichter.

Einteilung nach Altersklassen

Holzspielzeuge werden nach unterschiedlichen Altersklassen eingeteilt. Holzspielzeug für Kleinkinder beispielsweise ist auf ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten abgestimmt. Für ältere Kinder ist es mit vielen Zubehörteilen filigraner konzipiert.

foto:Daniel Fuhr – Fotolia

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.