Home » Kinder » Basisaussattung für den neuen Erdenbürger

Basisaussattung für den neuen Erdenbürger

Basisausstatung für ein BabyEs gibt viele Angebote rund um den Bedarf für das Baby. In den ersten Monaten braucht das Baby natürlich vor allen Dingen die Liebe und Pflege der Eltern. Zusätzlich werden einige Basics benötigt, damit sich der kleine Erdenbürger auch rundum wohlfühlen kann.

Basisausstattung für das Baby

Das Angebot an Babyzubehör und Babykleidung ist sehr groß. Doch nicht alle Artikel sind auch wirklich nötig, um dem Kleinen die ersten Wochen im Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Es gibt Basics, die schon vor der Geburt gekauft werden sollten, damit auch alles da ist, wenn das Baby das Licht der Welt erblickt. In erster Linie benötigt das Neugeborene eine große Menge an Windeln. Durchschnittlich werden die Windeln zehn- bis zwölfmal am Tag gewechselt. Hier sollte ein großer Vorrat bereitstehen, um die ersten Tage auch perfekt ausgestattet zu sein und nicht unnötig in Stress zu geraten. Zudem sollten Eltern acht bis zehn Strampelanzüge in der Wickelkommode bereit halten. Strampelanzüge sind gerade in den ersten Lebenswochen das wichtigste Kleidungsstück für die Kleinen. Auch Bodys zählen zu der Grundausstattung, denn diese Einteiler können einfach von oben nach unten aufgeknöpft werden und erleichtern das Frischmachen. Zehn Bodys sollten deshalb immer parat liegen. Alle nötigen Artikel finden Sie auch unter www.die-rehkids.de. Natürlich sollten auch kleine Kuscheltiere und Babyspielsachen nicht fehlen.

Die Pflege des Neugeborenen

Das Baby hat eine sehr zarte und empfindliche Haut. Aus diesem Grund sollte nicht nur klares Wasser zur Reinigung verwendet werden. Spezielle Badezusätze für das Baby sorgen dafür, dass die zarte Haut auch gepflegt wird. Weiter ist eine Wundschutzcreme wichtig und feuchte Tücher sollten immer bereit stehen. Eine Babylotion sorgt zudem dafür, dass die zarte Haut nicht austrocknet. Kleine Handtücher mit Kapuze sind ideal nach dem Baden und wickeln das Baby sanft ein.

Ernährung des Kleinen

Wenn die Mutter nicht stillt, sollten Babytrinkflaschen besorgt werden. Sauge und eine Flaschenbürste zum Reinigen der Flaschen sollten ebenfalls zur Grundausstattung zählen. Auch die Sterilisation der Babyflaschen ist wichtig. Ebenfalls sollte ein Schnuller bereitliegen, der das Kleine beruhigt.

Das Babybett und die Ausstattung

Das Baby benötigt ein eigenes Bettchen, in dem es entspannt schlafen kann. Hier sorgt eine Babymatratze für einen angenehmen Schlaf. Ab und an kann ein kleines Missgeschick passieren, weshalb wasserdichte Moltonunterlagen, Spannbettlaken und Schlafsäcke vorhanden sein sollten. Hier sind jeweils drei Exemplare sinnvoll, damit auch immer ein sauberes Exemplar bereit steht. Für den Kopfbereich des Babybettchens sind Moltontücher oder Stoffwindeln geeignet. Auf ein Kopfkissen ist bei einem Baby zu verzichten. Eine kleine Spieluhr sorgt dafür, dass das Baby entspannt einschläft.

An der frischen Luft

Damit das Baby auch draußen geschützt ist, sollte ein Kinderwagen gekauft werden, der verstellbar ist. So kann das Baby auch flach liegen. Zudem sorgt hier eine Decke für ausreichenden Wärmeschutz. Der Transport mit dem Auto sollte immer in einem rückwärts gerichteten Autositz erfolgen. Ein Stapel Waschlappen und feuchte Tücher sollten ebenfalls immer bereit stehen, damit das Kleine auch schnell sauber ist. Ein Mützchen und wärmende Kleidung sollten ebenfalls immer bereit liegen, damit das Baby auch an der frischen Luft ausreichend geschützt ist.

Foto: Dalia Drulia – Fotolia

Helena