Home » Familienleben » Beruhigendes Spielzeug für Babys

Beruhigendes Spielzeug für Babys

Beruhigendes Spielzeug für Babys Die ersten Lebensmonate eines Neugeborenen überfluten den „neu angekommenen Menschen“ regelrecht mit Sinneseindrücken. So geschieht es zum Vorteil der Kinder, wenn sie in ein Umfeld der positiven und beruhigenden Atmosphäre gelangen und in einem solchen leben können. Beruhigendes Babyspielzeug – etwa bestellbar über www.mytoys.de – ist hier eine optimale Lösung.

Altersbedingt die Sinne schärfen

Sicherlich dienen Plüschtiere auch in verschiedenen Farben und Formen dazu, bei Kleinst- und Kleinkindern ein Gefühl der Geborgenheit zu erzeugen. Weiche Naturmaterialien lohnen sich hier – auch bei Kissen und Decken; angenehme Bewegungen, wie sie durch Wiegen und Hängematten erzeugt werden, lohnen sich auch. Doch wichtig ist bei gutem Spielzeug immer: Die Geistes- und Lernentwicklung eines Menschen gerade in der Entwicklungsphase wird nur durch eine angenehme Umgebung gefördert. Denn die Sinne wollen geschärft werden: Hören, Tasten, Sehen, Schmecken, Riechen. Die kindliche Neugier wird angesprochen – auch der Säugling ist interessiert an genau den Gegenständen, die ihn gewissermaßen dazu auffordern, seine Welt zu entdecken und sein Bewusstsein tagtäglich zu erweitern. Ganzheitliches Erleben von Anfang an motiviert, fordert und fördert. Dann erleben die Eltern mehr als ein Wunder: Auch so genannte „Schreikinder“ werden ruhig, wenn sie konzentriert und selbstvergessen zu spielen beginnen. Altersgerechte Entwicklungsprozesse dieser Art brauchen ihre Zeit, ihre Geduld und ihre passenden Accessoires. Hierzu gehört unter anderem das, was Erwachsene unter „Spielzeug“ verstehen, was jedoch für das Kind selbst jeweils gewissermaßen ein Sprungbrett zum nächsten Entfaltungsschritt bedeutet.

Aus Erfahrungen schöpfen – und aus Testergebnissen

Ohne Druck, ohne Regeln – nur mit Beruhigung und positiver Hinleitung lassen sich hier Zeiträume kreieren. Genau hierzu lässt sich – auch bereits in den ersten Lebensmonaten – Montessori-Spielzeug anwenden. Dieses existiert für jede Lebensphase in jeweils entwicklungsangepassten Produktserien. Die Wahl liegt bei den Eltern – die sich möglicherweise auch über einem pädagogischen Berater informieren lassen. Kinder sind individuell – eine Fachperson kann den persönlichen Bedarf, die psychologische Notwendigkeit und die einzelnen Entwicklungsstufen für Babyspielzeug qualifiziert einschätzen. Ebenso dienen Eltern- bzw. Müttergruppen auch zum förderlichen Austausch über Erfahrungen bezüglich dieser Themen. Eines jedoch haben Überlegungen beim Einrichten einer babyfreundlichen Umgebung gemeinsam: Man achte auf natürliche Materialien ohne gefährdende Farbstoffe oder andere chemische Zusätze. Auskunft darüber geben unabhängige Prüfungsinstitutionen sowie auch die Verbraucherzentralen.

Bild: Dalia Drulia – Fotolia.com

Helena