Home » Rechtliches » Clevere Sparprogramme für die Altersvorsorge

Clevere Sparprogramme für die Altersvorsorge

Dass die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung im Alter nicht ausreichen werden, um den gewohnten Lebensstandard einigermaßen zu erhalten, wurde in einschlägigen Studien belegt. Private Altersvorsorge ist also unumgänglich, die Wege zum finanziell gesicherten Ruhestand sehr vielfältig. Wichtige Regeln sollten Sie daher beachten.

Konsequenz ist das Rezept

Unabhängig vom letztlich ausgewählten Instrument zur Altersvorsorge spielt die Konsequenz des Anlegers die entscheidende Rolle. Leider zeigen Statistiken, dass ein Großteil der Spar- oder Versicherungsverträge vorzeitig aufgelöst wird. Dabei ist die Problematik ganz klar, denn die gesetzliche Rente wird nicht ausreichen. Sie kann aber zumindest ein Fundament darstellen, auf dem Sie aufbauen können. Ein zusätzlicher Sockel der Altersversorgung könnte die privat genutzte und zum Renteneintritt lastenfreie Immobilie sein. Gerade in Niedrigzinsphasen bietet sich der Erwerb einer Wohnimmobilie an, da die Belastungen durchaus niedriger als die Mietraten ausfallen können. Darüber hinaus sollten Geldanlagen, wie zum Beispiel Aktien oder Fonds, nach Risikoklassen gesplittet werden. In der sichersten Klasse bieten sich private Rentenversicherungen, die mit festverzinslicher oder fondsgebundener Anlage ausgestattet sein können, bis zum Renteneintritt an.

Risikoklassen und Anlagehorizonte staffeln

Eine besondere Form dieser Rentenversicherung, die sich in erster Linie an Besserverdienende richtet, ist die Basis-Rente, deren Beiträge zu einem großen Anteil steuerlich geltend gemacht werden können. Ist so eine gewisse Altersvorsorge getroffen, können Anlagen in Immobilien, Fonds oder Aktien mit höheren Risikoklassen, aber immer entsprechend des eigenen Risikoprofils, und kürzeren Anlagehorizonten getätigt werden. Hierzu können Sie z.B. hier mehr erfahren. Mit den Renditen der Festgeldkonten kann zumindest der Wertverlust durch die Inflation aufgefangen werden. Allerdings ist zu beachten, dass die angelegte Summe für diese Zeit nicht zur Verfügung steht. Eine ganz kurzfristige Variante bietet sich mit dem Tagesgeld an, um zum Beispiel Geld zwischenzuparken. Mit Tagesgeld können zwar keine großen Renditen erwirtschaftet werden, aber immerhin bringen so auch kleine Summen Erträge und das Geld ist ständig verfügbar.

Konsequentes Sparen für das Alter unabdingbar

Die finanzielle Absicherung des Ruhestandes kann nur durch private Vorsorgemaßnahmen erreicht werden. Dazu eignen sich Sparprogramme mit verschiedenen Risiken und Anlagezeiträumen, die clever gestaffelt und konsequent bespart werden sollten. Als Grundstock ist immer die sicherste Variante mit der längsten Laufzeit auszuwählen, um diese durch kurzfristigere und riskantere zu ergänzen.

Bild: style-photography

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.