Home » Kinder » Das Baby kommt – Was gehört in die Erst­ausstattung?

Das Baby kommt – Was gehört in die Erst­ausstattung?

Die letzten Wochen der Schwangerschaft stehen bevor und die Spannung wächst: Wie wird Ihr Baby sein, wem wird es ähnlich sehen? Diese Zeit wird gern dafür genutzt, noch einmal innezuhalten und nachzudenken, ob die bisher gekaufte Erstausstattung wirklich vollständig ist. Niedliche Babyklamotten hin oder her – ein Neugeborenes benötigt mehr als nur einen süßen Strampelanzug.

Gemütlich & praktisch: Die richtige Babykleidung nach der Geburt

Günstige Strampler aus schlechten Materialien sollten Sie Ihrem Nachwuchs nicht zumuten: Stoffe, welche die Haut atmen lassen, eignen sich hingegen gut. Dazu gehören Naturfasern wie die strapazierfähige Baumwolle und die schweißregulierende Seide. Achten Sie auf hochwertige Bio-Materialien, um sicherzugehen, dass die Inhaltsstoffe Ihrem Baby nicht schaden können. Aus demselben Grund sollte weiße Wäsche bevorzugt werden. Der Chemie-Anteil ist bei farbigen Kleidungsstücken oft deutlich höher. Das klassische Erstprodukt ist der weiße Babybody, idealerweise in der Kleidergröße 56, da dies die häufigste Erstgröße von Neugeborenen ist. Nachts wird das Baby am besten von einem Strampler und einem Baby-Schlafsack warm gehalten. Zur ersten Orientierung finden Sie ein großes Angebot rund um alle nötige Baby-Kleidung und alle Baby-Utensilien auf den Seiten von Baby-Walz.

Neugeborenenpflege: Wanne und Wärme sind das A und O

So wenig Pflege wie möglich: Das gilt für die äußerst empfindliche Haut eines Neugeborenen. Statt zu Shampoos und Lotionen sollten Sie daher anfangs zu sanften Calendula-Cremes greifen und Ihr Baby in einer kleinen Wanne baden. Spezielle Badetöpfe vermitteln zwar Geborgenheit durch die Embryo-Haltung, allerdings werden sie schnell zu klein für den Säugling. Ein Badethermometer gehört in beiden Fällen – ob Badewanne oder Badetopf – zur Grundausstattung. Ein Handtuch mit Kapuze und eine Wärmelampe über dem Wasch- und Wickeltisch helfen dabei, Ihr Neugeborenes nach dem Baden warm zu halten. Windeln sollten reichlich vorhanden sein; am besten in der Nähe eines hüfthohen Wickeltischs, dessen Idealmaße 70 x 80 Zentimeter betragen. Gemütlichkeit vermitteln gepolsterte Exemplare.

Schnell und unkompliziert zur Erstausstattung

Sie sehen also: Es ist gar nicht so schwer, Ihr Baby auf dieser Welt gebührend willkommen zu heißen. Weniger ist in der Erstausstattung oft mehr: Weniger Pflege schont die zarte Haut Ihres Kindes, weiße, schlichte Bodys sind schadstoffarm und gemütlich. Wenn Sie diese Tipps beachten, wird sich Ihr Baby schon gleich nach der Geburt rundum wohlfühlen.

Bildquelle: Thinkstock, 153712061, iStock, Philip Lange

Helena