Home » Familienleben » Das Hochzeitsvideo – wer filmt auf der Hochzeitsfeier?

Das Hochzeitsvideo – wer filmt auf der Hochzeitsfeier?

Hochzeiten wollen gebührend gefeiert und ausgekostet werden. Und später wollen alle sich mit warmen, vollen Herzen an den schönsten Tag im Leben daran erinnern. Doch die Erinnerungen sind wie altmodische Polaroid-Fotos: Sie verblassen im Kopf zu matschigen, blassbunten Farbklecksen. Umso besser, wenn man sie ,,festhalten“ kann!

Wie geht das besser, als mit einem lebendigen Video? Denn im Gegenzug zu den Fotos, lächeln die Beteiligten nicht schon ,,vorgewarnt“ selig in die vorbereitete Kamera, wo der Knipser schon ein vernehmliches ,,und jetzt bitte Cheeeese!“ räusperte. Nein, auf einem Video ist alles mit drauf: der verpatzte Eröffnungswalzer, der mit Torte verschmierte Ehemann, das Patenkind der Braut, welches Opa eine Zigarette stibitzt, um sie im Garten heimlich zu paffen, die betrunkene Cousine, die jammert, nicht den Strauss gefangen zu haben und der stolze Papa, der eine hochtrabende Hochzeitsrede hält.

Alles mit drauf, auf einem rundum sympathischen Video. Allerdings ist es so einfach auch wieder nicht. Denn die Kamera zu bedienern erfordert Zeit und technische Handhabung. Das Brautpaar selbst wird dazu wohl ja keine Zeit haben, zumindest hoffe ich für euch, dass ihr ,,besseres“ zu tun haben werdet 😉 . Allerdings ist auch die angetüdelte Tante Elli nicht wirklich in der Lage, brauchbares Bildmaterial zutage zu fördern. Was also tun? Erst einmal solltet ihr euch schon Wochen vor dem anstehenden Tage überlegen, wen ihr mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe betreuen wollt.

Es sollte nämlich jemand sein, der technisch interessiert und begabt ist und somit die Kamera nicht in die Weinbowle fallen lässt, jemand, der ein Auge für Situationskomik und berührende Momente hat, also auch mit schneller Auffassungsgabe und außerdem jemand, der Spaß am Filmen hat und kein Problem damit, auf der Fete mit der Kamera zu hantieren, anstatt sich selbst ein Gläschen Punsch mit anschließendem schwingenden Tanzbein zu gönnen.

Deshalb ist es so wichtig, das im Voraus zu planen, damit ihr genug Spielraum habt, so einen auch zu finden. Denn die meisten Gäste reagieren leicht angesäuert, wenn sie auf einer Party mit Jobs konfrontiert werden, die sie am ausgelassenen Feiern behindern. Am Besten, ihr lasst im Kreise mal verlauten, dass ihr jemanden sucht und wartet ab, ob sich nicht mit etwas Glück jemand von selbst anbietet. Wenn nicht: konkret fragen. Vielleicht sogar für gute Bezahlung? – Was allerdings auch irgendwie eine Frechheit wäre. Ein guter Freund sollte sich doch mindestens finden.

Ich wünsche jedem Brautpaar jedoch ein gelungenes Video. Denn dieses ist bares Gold wert, wenn das Paar nach zehn Jahren Ehe vor dem Fernseher sitzt und sich kringelig lacht, wenn sie sehen, was sie als junge Spunde auf ihrer Hochzeit alles so angestellt haben. Belebt das romantische Gefühl von damals 😉 . Bei youtube könnt ihr euch übrigens wunderbar inspirieren lassen!

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.