Home » Kinder » Die besten Tees für Kleinkinder

Die besten Tees für Kleinkinder

Teesorten für KleinkinderDas Trinken von Wasser und Tee für Kleinkinder sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Als Durstlöscher sind sie optimal, gesundheitlich sind sie ohne Einschränkungen. Nach der Muttermilch sollte nicht immer gleich zu Säften gegriffen werden, leider ist das immer noch häufig der Fall. Tee mit all seinen Geschmacksrichtungen ist in seiner Vielfalt unschlagbar, weckt die Neugier des Kindes und ist durch und durch gesund. Doch welcher Tee ist bei Kindern besonders beliebt, wie wird er bestens aufgekocht, damit sich der Geschmack vollends ausbreiten kann?

Vorsicht bei der Wahl der Sorten

Wenn Kinder von klein an gewöhnt sind Tee zu trinken, sind sie immer wieder angetan, wenn ihnen etwas Neues angeboten wird. Doch Vorsicht ist geboten. Einige Kräutertees, beistehend aus getrockneten Blättern eines Strauches, enthalten Koffein. Die unerwünschten Nebenwirkungen möchte da wohl jedes Elternteil aus dem Weg gehen. Verzichten Sie daher auf grünen, schwarzen und weißen Tee. Mate-Tee ist ebenso ein Tabu für Kleinkinder. In jedem Supermarkt gibt es milde und koffeinfreie Alternativen. Rooibos-Tee ist magenfreundlich und hat einen leichten Geschmack. Besonders geeignet sind Kräuter- und Früchtetees, entweder als Durstlöscher im Sommer oder wärmend in den Wintermonaten. Fantastische Mischungen aus Fenchel, Anis, Pfefferminze, Hibiskus, Apfel und Süßholz werden bald zu Ihren Lieblingstees der ganzen Familie gehören, mild und dezent. Zu Instant-Tees sollten Sie keinesfalls greifen. Sie enthalten meist nur künstliche Aromastoffe und sind mit einer großen Portion Zucker angereichert.

Die Zubereitung des Tees

Tees sollten Sie immer frisch aufkochen, denn das sprudelnd heiße Wasser tötet noch vorhandene Keime. Nach dem Aufbrühen sollten Sie einen Deckel oder einen kleinen Teller auf die Tasse setzen, damit der Geschmack und das Aroma sich vollendet entwickeln können und nicht in die Umgebung verschwinden. Je nach Sorte sollte der Tee ca. fünf bis zehn Minuten ziehen. Rotbuschtee lassen Sie nicht ganz so lange ziehen, er wird sonst zu kräftig für den Kindergaumen. Einige Teesorten, wie Lindenblüten, Hagebutten, Holunder und Melisse, punkten nicht nur mit ihrem hervorragendem Geschmack, sie sind auch noch stärkend für das Immunsystem, lindern bei Unwohlsein und fördern den Schlaf.

Tee-Vergnügen für Ihr Kind

Bei tee-magazin.de finden Sie genau das, was Ihrem Kind und Ihrer Familie schmeckt. Lassen Sie Ihr Kind gesund in die Zukunft starten, wir inspirieren Sie.

Foto: Leonid & Anna Dedukh – Fotolia

Helena