Home » Kinder » Die passende Einrichtung für das Baby

Die passende Einrichtung für das Baby

KinderbettEin Kind zu bekommen, ist immer ein bedeutendes Erlebnis, schließlich ändert sich das gesamte Leben der Eltern. Konnte man vorher noch ungestört tun und lassen was man wollte, so muss man sich in Zukunft um den neuen Erdenbürger kümmern und die Verantwortung für ihn tragen. Teil dieser Verantwortung ist auch, dass man dem Kind ein geborgenes Zuhause gibt und ihm ein liebevolles Zimmer einrichtet.

Das Babyzimmer richtig einrichten

Um das Babyzimmer einzurichten, benötigt man natürlich auch die passenden Möbel. Diese kann man entweder in speziellen Geschäften für Babybedarf kaufen, oder man greift auf das Internet zurück. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Im Möbelgeschäft kann man sich ausgiebig beraten lassen und die Möbel oder das Zubehör in den meisten Fällen direkt mitnehmen, doch häufig sind die Preise relativ hoch, so dass es gerade bei jungen Eltern das Budget sprengen kann. Im Internet kann man dagegen in ausgewählten Babymöbel Online Shops nach den vielfältigen Angeboten für Babyzimmer, Babybetten, Wickelkommoden und allem anderen Babybedarf suchen und diese günstig kaufen. Viele Anbieter stellen auch ausführliche Informationen zu den einzelnen Produkten zur Verfügung und dank einer Servicehotline kann man oft auch die eventuell aufkommenden Fragen klären.

Welche Babymöbel sind wichtig?

So groß das Angebot auch ist und so schön die einzelnen Möbel auch sind, man sollte sich nicht ablenken lassen und sich zunächst auf das Wesentliche konzentrieren: die unbedingt benötigten Babymöbel. Hierzu gehört zunächst natürlich ein Bett. Am besten nimmt man ein Gitterbett in den Maßen 70 x 140 cm, damit der Nachwuchs auch als Kleinkind noch darin schlafen kann. Bei den meisten Betten lässt sich der Lattenrost verstellen, so dass man ihn der Größe und dem Alter des Kindes anpassen kann. Es ist außerdem empfehlenswert, wenn man die Gitterstäbe später herausnehmen kann. Außerdem benötigt man einen Kleiderschrank, der genügend Platz für die gesamte Babykleidung bietet und eine Wickelkommode. Beim Design der Babymöbel haben die werdenden Eltern freie Auswahl. Man kann schlichte Möbel in einer neutralen Farbe wählen, um diese auch bei späteren Kindern weiter verwenden zu können, oder man entscheidet sich für eine bestimmte Farbe, eventuell mit Muster oder Verzierungen. Bei letzterer Version läuft man Gefahr, dass man die Möbel irgendwann nicht mehr sehen kann oder sie für weiteren Nachwuchs nicht geeignet sind. Wenn das erste Kind ein Mädchen ist und man für die kleine Prinzessin ein rosa Babyzimmer mit dem passenden Zubehör einrichtet, muss man alles umdekorieren, wenn das zweite Kind ein Junge sein sollte.

Foto: Miolay – Fotolia

Helena