Home » Kinder » Die wichtigsten Möbel fürs Baby

Die wichtigsten Möbel fürs Baby

KinderbettZur Vorfreude auf das erste Kind gehört ganz fest auch das Einrichten des Kinderzimmers. Dabei sind nicht nur die Wandfarbe, Teppich und schöne Dekoration wichtig. Zentral sind vor allem die ersten Kindermöbel und auf deren Sicherheit sollte man beim Kauf besonders achten. Wir erklären hier kurz, was die wichtigsten Anhaltspunkte beim Kauf der ersten Kindermöbel sind. Wer darüber hinaus übrigens konkrete Beispiele für sichere Produkte sucht, der findet diese unter anderem bei Happy Kidz Kindergartenmöbel.

Der Wickeltisch

Ein Wickeltisch gehört in jedes Babyzimmer und sollte mit besonders viel Sorgfalt ausgesucht werden. Sicherheit ist beim Wickeltisch das Wichtigste, schließlich soll das Kind nicht Gefahr laufen, herunter zu fallen. Um das zu vermeiden, braucht ein Wickeltisch vor allem Seitenwände, die höher sind als die Wickelauflage. Auch die Auflage selbst kann dabei helfen, dem Kind eine sicherere Liegefläche zu verschaffen, indem sie konkav geformt ist. So bleibt das Kind auch dann, wenn es sich bewegt, sicher auf dem Tisch liegen.

Das Kinderbett

Beim Kinderbett sind zwei Punkte zu beachten. Zum einen sollten die Stäbe des Bettes in keinem Fall zu weit voneinander entfernt sein, denn hier können kleine Kinder sich schnell Hände und Füße einklemmen. Zum anderen ist es sehr praktisch, wenn die Liegefläche des Bettchens in der Höhe verstellbar ist. So kann das Bett auch noch genutzt werden, wenn das Kind sich schon aufsetzen und an den Stäben hochziehen kann. Ist das Kind noch klein schont es außerdem den Rücken der Eltern, wenn sie sich nicht immer so tief hinab beugen müssen, um ihr Kind aus dem Bett zu heben.

Der Hochstuhl

Zum Essen am Tisch und zum Teilnehmen am Familienleben ist der Kinderhochstuhl unerlässlich. Mit einer weichen Einlage und verstellbarem Bügel und Fußbrett kann der Hochstuhl über mehrere Jahre genutzt werden und bietet dem Kind bequemen Halt. Ein breiter Standfuß ist besonders wichtig, damit das Kind nicht umfallen kann, wenn es sich im Stuhl bewegt.

Achtet man beim Kauf von diesen essenziellen Kindermöbeln auf diese Punkte, so muss man sich um die Sicherheit seines Babys keine Sorgen machen und kann das Glück, das der Nachwuchs bringt, in vollen Zügen genießen.

Foto: Tatjana Balzer – Fotolia.de

Helena