Home » Kinder » Die wichtigsten Wickeltipps – ein Überblick

Die wichtigsten Wickeltipps – ein Überblick

Eine Frau wickelt ihr BabyFrisch gebackene Eltern sind kurz nach der Geburt häufig verunsichert und wissen nicht, was es beim Wickeln ihres Kindes alles zu beachten gilt. Dabei geht das Wickeln mit der richtigen Technik und etwas Übung leicht von der Hand. Hier gibt es die wichtigsten Wickeltipps für junge Mütter und Väter.

Wickeltisch, Windeln & Co.

Eine gute Wickelmöglichkeit ist für Säuglingseltern unerlässlich. Ob Sie zum Wickeln eine spezielle Wickelkommode oder lediglich eine gepolsterte Wickelunterlage benutzen möchten, ist dabei allein von Ihrem Platzangebot und Budget abhängig. Achten Sie jedoch auf eine optimale Wickelhöhe, die Ihnen ein entspanntes Wickeln ohne ständiges Bücken ermöglicht. Außerdem sollten sich direkt über dem Wickelplatz keine Wandregale befinden, damit keine Gegenstände auf das Kind fallen können. Alle benötigten Utensilien sollten sich in Reichweite befinden, denn keinesfalls darf das Kind unbeaufsichtigt liegen gelassen werden. Damit das Baby sich möglichst wohl fühlt, sollte nicht zuletzt die Raumtemperatur bei etwa 21 Grad liegen. Ob Sie Einmalwindeln oder Stoffwindeln benutzen möchten, bleibt Ihnen selbst überlassen. Beachten Sie: Stoffwindeln sind arbeitsaufwendiger, während Wegwerfwindeln die Umwelt mehr belasten (bei der Auswahl der richtigen Windeln kann der Windeltest mit Pampers und Babylove helfen).

Die richtige Technik

Die wichtigsten Handgriffe zum Wickeln Ihres Babys können werdende Eltern im Geburtsvorbereitungskurs lernen. Eine Puppe ist jedoch weitaus leichter zu handhaben als ein zappelnder Säugling. Hier gilt daher: Übung macht den Meister! Legen Sie das Kind zunächst auf den Rücken und öffnen Sie dann die alte Windel. Stuhl am Po kann mit weichem Toilettenpapier oder dem trockenen Windelteil abgewischt werden. Anschließend muss der Genital- und Analbereich gründlich gesäubert werden, wobei lauwarmes Wasser in der Regel ausreichend ist. Nehmen Sie die Babyhaut beim Wickeln gründlich unter die Lupe, um Hautreizungen frühzeitig zu bemerken. Gegen einen wunden Po helfen leichte Wundheilcremes. Bei stärkeren Rötungen besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind die Windelsorte nicht verträgt. Fragen Sie im Zweifel Ihren Kinderarzt um Rat.

So wird Wickeln zum Kinderspiel

Mit der richtigen Wickeltechnik geht jungen Eltern das Wickeln Ihres Neugeborenen Tag für Tag leichter von der Hand. Auch der Wickeltisch und die richtigen Hilfsmittel spielen jedoch eine wichtige Rolle, damit das Wickeln sowohl für das Baby als auch die Eltern zum Kinderspiel wird.

IMG: Anja Roesnick – Fotolia

Helena