Home » Gesundheit » In drei Schritten zu neuer Energie

In drei Schritten zu neuer Energie

Nach dem Jahreswechsel geht es häufig wieder stressig zu. Viele Frauen reagieren dann mit Schlafstörungen auf die beruflichen und privaten Anforderungen. Zusätzlich strapaziert das oftmals unbeständige Wetter das Immunsystem. Betroffene fühlen sich oft über Wochen müde und ausgepowert. Dann reichen selbst die Wochenenden zur Erholung nicht mehr aus. Wer über längere Zeit erschöpft ist, sollte auch an eine Übersäuerung als mögliche Ursache denken. Ernährungswissenschaftler weisen darauf hin, dass nicht nur anhaltender Stress, sondern auch eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch, Wurst, Käse, aber auch Backwaren und Softdrinks zu einer Übersäuerung im Körper führen können. Lagert sich Säure ab, funktioniert der Energiestoffwechsel nicht mehr richtig. Das macht sich oft durch Nervosität, mangelnder Konzentrationsfähigkeit und erhöhte Stressempfindlichkeit bemerkbar.

Den Körper entsäuern und sich basisch ernähren

Experten raten im ersten Schritt dazu, die Entsäuerung mehrere Wochen lang aktiv mit basischen Mineralstoffpräparaten wie zum Beispiel Basica (Apotheke) zu begleiten. Denn die enthaltenen basischen Mineralstoffe und Spurenelemente können überschüssige Säure neutralisieren und das Säure-Basen-Gleichgewicht stabilisieren. So wird der Energiestoffwechsel unterstützt und es wird für mehr Vitalität und neue Leistungskraft gesorgt. Im zweiten Schritt sollte man basischen Lebensmitteln während der Kur den Vorzug geben. Unter www.basica.de kann mit einem speziellen Säure-Basen-Rechner ermittelt werden, wie basenreich oder übersäuernd die Nahrungsmittel sind, die man täglich verzehrt.

Den Stoffwechsel aktivieren

Im dritten Schritt kann durch regelmäßige körperlicher Aktivität und ausreichende Flüssigkeitszufuhr der Stoffwechsel aktiviert werden. Außerdem bleibt der Kreislauf in Schwung, das sorgt für gute Laune.(djd)

Foto: djd/Basica/Medical Image

Helena