Home » Kinder » Eine clevere Kinderzimmereinrichtung – Tipps für kreative Eltern

Eine clevere Kinderzimmereinrichtung – Tipps für kreative Eltern

buntes KinderzimmerDas Kinderzimmer sollte nicht nur ein privater Rückzugsort für die Sprösslinge sein, sondern zugleich viel Platz zum Spielen und Toben bieten. Eine gut durchdachte Kinderzimmergestaltung ist daher ausgesprochen wichtig, damit der Sohn oder die Tochter sich hier rundherum wohlfühlt und frei entfalten kann.

Bunt, fröhlich, einladend: das perfekte Kinderzimmer

Insbesondere die Farbwahl spielt eine wichtige Rolle bei der Kinderzimmergestaltung. Dabei kommt es natürlich in erster Linie auf den Geschmack des Kindes an. Mag Ihr Kind Farben wie Rosa oder hellgrün, ist es ratsam, nur ein oder zwei Wände in dieser Farbe zu streichen und die restlichen Wände weiß zu lassen. Bei sehr kleinen Räumen sollten Sie auf sehr kräftige Farben jedoch ganz verzichten oder lediglich farbliche Akzentuierungen auf Hüfthöhe anbringen, damit der Raum nicht erdrückend wirkt. Müssen sich zwei Kinder ein Zimmer teilen, können Sie mithilfe von Farben eine optische Trennung erzielen. Streichen Sie die Kinderzimmermöbel in der Lieblingsfarbe des jeweiligen Kindes oder wählen Sie Teppiche und Vorhänge mit entsprechender Farbgebung. Auch eine individuelle Wandgestaltung erhöht den Wohlfühlfaktor im Kinderzimmer: Hängen Sie selbst gemalte Bilder auf, schmücken Sie die Wand mit Fotos von Freunden oder gestalten Sie sie mit Wandtattoos.

Praktische Möbel und Accessoires

Damit das Kinderzimmer nicht im Chaos versinkt, sollten Sie für ausreichend Staumöglichkeiten sorgen. Ideal sind farbige Aufbewahrungsboxen, in denen die diversen Spielzeuge am Abend ganz einfach einsortiert werden. Achten Sie darauf, dass Regale, Kisten und Schubladen für das Kind zugänglich sind, damit es lernt, selbstständig Ordnung zu halten. Wenn Ihr Sprössling bereits lesen kann, können Sie die Boxen auch beschriften, denn so hat alles seinen festen Platz hat und wird bei Bedarf schnell gefunden. Darüber hinaus lohnt sich die Anschaffung flexibler Kinderzimmermöbel (bei giesbrecht-service.de beispielsweise), die stets an die Körpergröße des Kindes angepasst werden können. Insbesondere Betten und Schreibtische, die mitwachsen, sind äußerst praktisch, denn sie machen den regelmäßigen Kauf neuer Möbel überflüssig.

Kindgerecht und elternfreundlich

Ein clever eingerichtetes Kinderzimmer ist gemütlich und kommt den Bedürfnissen des Kindes entgegen. Zugleich ist es jedoch auch ausgesprochen elternfreundlich, da Möbel ganz einfach an das jeweilige Alter angepasst werden können und dem Kind das Halten von Ordnung mithilfe gut durchdachter Aufbewahrungssysteme erleichtert wird.

Fotourheberrecht: Monster – Fotolia

Helena