Home » Familienleben » Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln

Einladungskarten für die Hochzeit selber basteln

Wer die Orginasition einer Hochzeit übernimmt, wird schnell feststellen, wie teuer die eigentlich ist. Besonders der ,,Kleinkram“ geht oftmals ins unterschätzte Geld.

Es ist vor allen Dingen der ,,Papierkram“ bei den Hochzeitsvorbereitungen, der nervt. Einladungs- und Tischkarten, Flatterband und Amtspapier – alles muss geplant, geschrieben und gedruckt werden. Sehr teuer.
Meistens ist es so, dass das Brautpaar sich die Einladungskarten ,,machen“  lässt, das heißt, es geht zu einem fachkundigen Berater, der sich der Sache annimmt und professionelle Einladungen verschickt. Sehr löblich. Und sehr teuer.

Man kann diesen Papierkram nämlich auch gerne selbst erledigen. Spart einiges an unnötigen Kosten und verleiht dem Ganzen die verdiente Individualität.
Ich kenne viele Bräute, die sich einfach ihre besten Freundinnen gekrallt und losgelegt haben. Mit Schere, Kleber und viel Pappe wurde eifrig rumgeschnippelt, gefaltet, auf die Zunge gebissen und die Stirn gerunzelt. Nach vielen schweißtreibenden Stunden waren sie denn endlich fertig: Die, äh, unschönen, aber durchaus persönlichen, Einladungskarten für die Verwandten, die natürlich milde lächeln und sich freuen werden. Man ist da ja nicht so.

Aber es geht auch anders. Die perfekte Mischung zwischen Professionalität und eigener Kreativwut. Selber basteln finde ich ja schon mal toll, aber dann bitte auch mit Konzept. Dieses Konzept muss sich wie ein roter Faden durch die ganze Gestaltung ziehen, was konkret bedeutet, dass nicht nur die Einladungskarten in diesem Stilmäntelchen auftreten, sondern auch die Tischkarten. Vielleicht auch die Servietten. Oder gar die Hochzeitstorte…? Aber ich wollte ja heute einen preisgünstigen Tipp schreiben 😉 .

Und wie geht das jetzt genau? Wäre ich ein bastelfindiges Kindergartenkind gewesen, so würde ich euch einfach selber eine Anleitung schreiben. Aber da ich basteln schon als Kind gehasst habe, bleibt mir leider nichts weiter, als euch auf diese Webseite zu verweisen. Und mir hinterher erzählen zu lassen, ob ihr es ausprobiert habt – und wie es angekommen ist! Viel Spaß beim Schnipseln! 😀

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.