Home » Kinder » Entspannungstipps für glückliche Mütter

Entspannungstipps für glückliche Mütter

Ruhepausen für MütterAuch die Mama braucht mal eine Pause, dieser Spruch ist gerade im heutigen, stressigen Alltag ganz besonders wichtig. Nicht nur Mütter mit Kleinkindern, auch Mütter mit älteren Kindern, die ihren Haushalt wie ein kleines Familienunternehmen führen benötigen ab und zu eine kleine Auszeit. Diese Pause für die Mama nimmt immer mehr an Bedeutung zu.

Kurzurlaub für Mütter

Ein ganzer Tag aus dem Alltag ausbrechen, kann für Sie als Mutter und gestresste Hausfrau ein kleiner Kurzurlaub werden. Vor allen Dingen, wenn Sie zu den häuslichen Pflichten auch noch ganz oder teilweise berufstätig sind. Nehmen Sie sich einen Tag frei und fahren Sie mit einer Freundin in ein Wellness-Hotel. Hier lassen Sie sich den ganzen Tag mit Massagen, Kosmetikbehandlungen sowie gutem Essen und viel Ruhe verwöhnen. So eine Pause für die Mama kann die Energiereserven wieder mobilisieren und neue Kraft bringen. Und der Plausch mit der Freundin tut zudem noch der Seele gut. So bleiben Sie fit und gesund für Ihre Familie.

Auch eine kleine Auszeit wirkt oft Wunder

Sie haben richtig gehört. Auch kleinere Auszeiten wirken oft Wunder. Beispielsweise wenn das Baby schläft oder die Kinder beim Sport sind. Schaffen Sie sich zu Hause Ihre eigene Ruhe-Zone. Ihre private Mama-Oase. Dies kann ein Sessel oder ein anderer Platz in der Wohnung sein und machen Sie Ihren Lieben klar, dass wenn Sie sich dort aufhalten, die Mama eine Pause braucht. Vielleicht kann Ihr Mann dann die kleinen beaufsichtigen, während Sie nur kurz die Augen schließen und einfach einmal tief durchatmen. Oder Sie hören bei paar Minuten Ihre Lieblingsmusik und versuchen den ganzen Stress von sich abprallen zu lassen. Eine schöne heiße Tasse Tee wirkt ebenfalls Wunder oder das kurze Telefonat mit der Freundin.

Wie nötig ist die Pause für die Mama?

Die Pausen sind zwingend notwendig, denn niemand, auch nicht Mütter, können ständig für alle da sein. Wenn Sie dauernd Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden vernachlässigen, auch wenn die Kleinen Sie noch so sehr brauchen, dann leidet nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch Ihre Seele unter dieser Situation. Gönnen Sie sich die notwendigen Pausen und sprechen Sie diese mit Ihrem Ehemann oder den Großeltern ab und bitten um Unterstützung.

Bild: Bergmeister – Fotolia

Helena