Home » Familie & Beruf » Erfolgreich eine Beziehung führen

Erfolgreich eine Beziehung führen

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier – das gilt auch innerhalb einer Beziehung. Momente und Phasen, die Veränderungen mit sich bringen, gestalten sich für eine Partnerschaft jedoch schwierig und bringen das gewohnte Gleichgewicht ins Wanken. Dabei ist es egal, ob die Veränderung in den ersten Jahren einer Partnerschaft oder nach Jahren des Ehelebens auftritt: Schicksalsschläge, Umzüge oder Jobwechsel sind für ein Paar immer schwierig zu bewältigen. Doch wenn Sie lernen, damit umzugehen, tun Sie das nicht nur sich, sondern auch Ihrem Partner zuliebe.

Rechtzeitig über Probleme reden

Was in jeder Beziehung wichtig ist, gewinnt bei anstehenden Veränderungen noch einmal an Bedeutung: Sie sollten mit ihrem Partner über Ihre Ängste und Zukunftswünsche reden, um sich gemeinsam der Situation stellen zu können. Nichts ist frustrierender als das stille Leiden an der Seite Ihres Partners. Genauso sollten Sie selbst auf ihn eingehen und sich Zeit für intensive Gespräche nehmen. Diese Beziehungstipps im Web helfen in schwierigen Situationen.

Soll beispielsweise der gemeinsame Kinderwunsch umgesetzt werden, klären Sie organisatorische Angelegenheiten und persönliches Befinden vorab. Auch bei Umzügen und anderen Veränderungen der Lebensumstände ist Vorbereitung und Absprache wichtig, damit niemand auf der Strecke bleibt.

Auf den Partner vertrauen und Herausforderungen gemeinsam meistern

Veränderungen sind unausweichlich – sie gehören schließlich zum Leben dazu. Machen Sie sich das klar und suchen Sie nicht die Schuld bei Ihrem Partner. Ein Umzug bringt ohnehin Stress mit sich: Vervielfachen Sie diesen nicht durch einen Streit. Vertrauen Sie darauf, dass Ihr Partner Sie auch weiterhin unterstützt und emotional an Sie gebunden ist.

Arbeiten Sie im Zweifel an Ihrem eigenen Selbstbewusstsein, indem Sie sich neue Aufgaben suchen und Ziele setzen. Eine gefestigte und auf gegenseitiger Liebe aufgebaute Partnerschaft übersteht auch die größten Veränderungen.

Kritische Momente bewältigen

Gehen Sie neue Lebensabschnitte gemeinsam an und dabei aufeinander ein. Vergessen Sie nicht, wofür Ihre Beziehung steht und weshalb Sie und Ihr Partner sich lieben. Wenn Veränderungen auch unangenehme Nebeneffekte mit sich bringen können, versuchen Sie das Beste aus ihrer Situation zu machen. Suchen Sie nicht nach einem Sündenbock. Wenn Ihre Beziehung in kritischen Momenten schwankt, sollten Sie versuchen, den emotionalen Kontakt zu Ihrem Partner wiederzufinden – so gerät alles wieder in Balance.

Bildquelle: Fotolia, 42205990, detailblick

Helena