Home » Kinder » Ernährung in der Schwangerschaft: das ist zu empfehlen

Ernährung in der Schwangerschaft: das ist zu empfehlen

Wer schwanger ist, der muss für zwei essen. Ein weitverbreitetes Schwangerschaftsklischee. Dabei bedeutet „für zwei“ aber keineswegs doppelt so viel, sondern doppelt so gut. Denn gerade während der Schwangerschaft benötigen Mutter und Kind eine nährstoffreiche und gesunde Ernährung.

Mamas Speiseplan

Fleisch stellt für Mutter und Kind eine wichtige Eiweiß- und Eisenquelle dar und gehört deshalb auch während der Schwangerschaft auf den Teller, aber nicht mehr als zwei bis drei Mal in der Woche. Rohes Fleisch ist aber absolut tabu. Einmal wöchentlich sind Hülsenfrüchte mit dabei und natürlich dürfen auch Getreide- und Vollkornprodukte nicht fehlen. Viele Vitamine, in Form von Obst und Gemüse, gehören unbedingt und in großen Mengen mit auf den Speiseplan, um den hohen Vitaminbedarf, der sich schon am ersten Tag der Schwangerschaft stark erhöht, zu decken. Auch Milchprodukte sind Teil einer ausgewogenen Ernährung. Sie unterstützen den Aufbau der Knochen und liefern außerdem Eiweiß, Magnesium und Zink. Nur Rohmilch wird werdenden Müttern gar nicht empfohlen. Trinken muss die Mama viel. Vor allem aber Tee und Wasser. Und Alkohol und Zigaretten sind natürlich absolute No-Goes.

Das Mysterium Fisch

Wenn es um die Frage geht, ob Fisch während der Schwangerschaft erlaubt ist, scheiden sich die Geister. Grundsätzlich ist Fisch gesund. Er liefert viel Jod, was die Entwicklung des Kindes, vor allem in Hinblick auf seine geistigen Fähigkeiten, fördert. Kurz gesagt: Fisch macht klug. Außerdem hilft er gegen Depressionen. Demnach gehört er zu einer gesunden Ernährung während der Schwangerschaft auf jeden Fall mit dazu. Wichtig ist aber: nicht zu viel und nicht roh!

Auf die Mischung kommt es an

Es kommt auf eine gesunde und vor allem ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft an. Von allem, was gut für Ihren Körper ist, sollten Sie nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig zu sich nehmen, und das ein oder andere sollten Sie während der Schwangerschaft lieber ganz aus dem Speiseplan streichen. Genaueres zur Ernährung erfahren Sie auch bei Ihrem Frauenarzt, er stimmt mit Ihnen Ihren Ernährungsplan genau auf die verschiedenen Stadien der Schwangerschaft ab. So steht einer erfolgreichen Schwangerschaft mit optimaler Ernährung eigentlich nichts mehr im Weg. Wollen Sie nun noch wissen wann das Baby kommt und Antworten zum Thema Schwangerschaftswoche berechnen erhalten, können Sie ebenfalls Ihren Frauenarzt befragen oder recherchieren im Internet.

Bild: thinkstockphotos, iStock, evgenyatamanenko

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.