Home » Kinder » Essen für Kids: Bunt, lecker, gesund

Essen für Kids: Bunt, lecker, gesund

Wenn es um das Essen für Kids geht, sind Diskussionen am Tisch oft vorprogrammiert. Die Kleinen haben gern mal ihre ganz eigenen Vorstellungen davon, was auf den Teller gehört, doch mit den richtigen Rezeptideen kann man fast jeden Muffel überzeugen.

Kinder achten nicht nur auf den Geschmack, sondern auch auf die Konsistenz und das Aussehen eines Gerichtes. Sagt ihnen eines davon nicht zu, sinken die Chancen, das Kind zum Probieren zu bewegen, dramatisch. Beim Essen für Kids reicht es manchmal aber schon, gesunde Lebensmittel lustig zu verpacken, beispielsweise Obst und Gemüse als Tiere zu gestalten oder in die Form von Lebensmitteln zu bringen, die Kinder mögen: So lassen sich die Kleinen oftmals dazu hinreißen, Ananas, die man wie Pommes in Streifen schneidet, mit einer Erdbeersauce als Ketchup-Ersatz zu probieren, einfach weil es so schön aussieht. Ein bunter Teller ist appetitlicher als einer, auf dem alle Speisen dieselbe Farbe haben, und ungeliebte Lebensmittel kann man auch mal in einer Teigtasche verstecken.

Essen für Kids: Rezeptidee Spaghetti-Gemüse-Muffins

Zutaten

  • 200 g Spaghetti
  • 100 g frische Erbsen
  • 100 g frische Möhren
  • 100 g Kochschinken
  • 125 ml Milch
  • 3 Eier
  • einige Stängel Schnittlauch
  • 50 g geriebener Käse
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Nudeln einmal in der Mitte durchbrechen und in Salzwasser bissfest garen und abgießen.
  2. Das Gemüse waschen, die Möhre(n) putzen und in kleine Würfel schneiden. Den Schinken ebenfalls würfeln.
  3. Gemüse, Schinken und Nudeln mischen und die Masse in Muffinförmchen füllen.
  4. Die Eier aufschlagen und mit der Milch vermengen. Den Schnittlauch waschen, in Röllchen schneiden und darunter heben, das Ganze mit Salz etwas würzen.
  5. Die Milchmasse über die Nudelnester geben und alles mit Käse bestreuen. Die Muffins bei 190° im E-Herd / 165° Umluft etwa 20-35 Minuten überbacken.

Gemüsepuffer: Gesunder Knusperspaß

Zutaten

  • 200 g Kartoffeln
  • 200 g Zucchini
  • 200 g Möhren
  • 100 g Blattspinat
  • 2 Eier
  • 4 EL Vollkornmehl
  • 250 g Naturjoghurt
  • 100 g süße Sahne
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  1. Den Spinat kurz in heißem Wasser blanchieren, abtropfen lassen und mit einem großen Küchenmesser in feine Streifen schneiden.
  2. Kartoffeln, Zucchini und Möhren schälen beziehungsweise putzen und fein raspeln. Dann in ein Tuch schlagen und ausdrücken, damit möglichst wenig Flüssigkeit zurückbleibt.
  3. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden.
  4. Joghurt mit Sahne mischen, Schnittlauch dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Gemüse mit der Joghurt-Masse vermengen, das Mehl und die Eier unterschlagen.
  6. Den Teig in der Pfanne portionsweise zu Puffern ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch heißt servieren.

Zu beiden Gerichten kann man Kräuterquark oder Ketchup reichen, wenn die Kinder doch etwas mehr Anreiz brauchen.

Helena