Home » Finanzen » Finanzielle Sicherheit für die Familie – Tipps zum Vorsorgen und Sparen

Finanzielle Sicherheit für die Familie – Tipps zum Vorsorgen und Sparen

Finanzielle Sicherheit ist besonders für Familien äußerst wichtig. Jedoch ist es nicht so leicht, die ideale Vorsorgestrategie zu finden. – Verändern sich die Verhältnisse, ändern sich in der Regel auch die Bedürfnisse. Eltern ist vor allem die Zukunft ihrer Kinder wichtig. So sollten Sie zum Beispiel früh starten, Rücklagen zum Finanzieren der Ausbildung anzulegen.

Junge Familien und vorausblickende Bauherren

Folgende Vorsorgetypen gibt es:

  • Junge Familien: Frischgebackene Eltern, die ihre künftigen Finanzen im Blick behalten müssen, sich jedoch eine umfangreiche Vorsorge wünschen.
  • Mehrköpfige Familien, die sich eine eigene Wohnimmobilie wünschen, außerdem soll für den Ruhestand der Eltern gesorgt werden. Finanziert man bereits eine Immobilie, so ist man allerdings auch längerfristig abhängig als man es als Mieter ist.

Kompetente Beratung für Familienabsicherung ist essenziell

Wenn es um die finanzielle Vorsorge für die gesamte Familie geht, so ist ein erfahrener Berater mit entsprechender Kompetenz von Nöten. Diese stehen Familien zur Seite, zeigen ihnen die verschiedenen Möglichkeiten der Vorsorge für die Familie auf, haben auch den Ruhestand der Eltern und die Zukunft der Kinder im Blick.

Vorsorgemaßnahmen

Der passende Versicherungsschutz zählt zu den relevantesten finanziellen Entscheidungen, die eine Familie treffen muss. Wer trägt die laufenden Kosten oder den noch nicht gedeckten Kredit, wenn dem Hauptverdiener etwas zustößt? Mit entsprechender Absicherung können Sie für diesen und andere Fälle vorsorgen.

  • Berufsunfähigkeitsversicherung: So schützen Sie den Hauptverdiener. Falls ihm etwas passiert und er durch diesen Unfall seinen Beruf nicht mehr oder nicht mehr ganz ausführen kann, springt die Versicherung ein.
  • Pflegeversicherung: Ergänzen Sie eine Pflegeversicherung schützen Sie sich und ihre Angehörigen vor finanziellen Belastungen in Pflegefällen.
  • Unfallschutz für die Familie: Seien Sie und Ihre Familie, gerade mit Kleinkindern, im Falle eines Unfalls abgesichert.

Um jedoch eine auf Sie und ihre Familie zugeschnittene Absicherungsform und Vorsorgestrategie zu ermitteln, ist es ratsam, einen Finanzdienstleister, wie zum Beispiel tecis hinzuzuziehen. Der Berater analysiert Ihre Versorgungs- und Versicherungssituation und hilft, etwaige Lücken aufzudecken und abzusichern. Mehr Informationen über das Unternehmen erhalten Sie auch auf dem Tecis Profil auf Xing.


IMG: Thinkstock, iStock, anyaberkut

Helena