Home » Familienleben » Flitterwochen in der Karibik – Saint Kitts & Nevis

Flitterwochen in der Karibik – Saint Kitts & Nevis

Die Vorfreude ist immer die schönste Freude. Stimmt oft, aber bei diesem Reiseziel werden eure Erwartungen mit Sicherheit noch übertroffen. Die beiden Eilande in der Karibik unterscheiden sich ein wenig in ihrem Temperament. Wenn ihr zwar gerne mal für euch seid, dann aber auch wieder das Bedürfnis habt euch unter die Leute mischt… Hier seid ihr genau richtig!

Urlaub nimmt man sich für Saint Kitts & Nevis am besten zwischen November / Dezember. Von Juli bis November müsst ihr mit Hurrikanen rechnen und um Weihnachten steigen die Preise wie in so vielen Orten kräftig an.

Auf den Inseln könnt ihr sowohl schöne Ausflüge unternehmen, als auch mit einem Rum in der Hand faul in der Sonne liegen. Wenn euch die Unternehmungslust packt, kann ich zum Beispiel den Brimstone Hill Fortress Nationalpark empfehlen. Von der Zitadelle aus hat man einen wunderschönen Blick auf das Umland. Außerdem gibt es noch einen „Botanischen Garten“ auf Nevis, in dem ihr verschiedene Orchideen und viele andere Blumen und Gewächse bewundern könnt.

Bezahlt wird wie auf den meisten karibischen Inseln mit dem East Caribean Dollar EC$. Wohnen könnt ihr recht luxuriös im „Nisbet Plantation Beach Club„. Mit einem Privat Strand und nur 36 Zimmern werdet ihr bestimmt nicht wie die Sardinen am Pool liegen, sondern könnt ganz entspannt den Tag genießen. Etwas billiger kommt ihr im „Oualie Beach Resort“ weg, doch auch dort soll es wunderschön sein. Um die Inseln zu erkunden empfiehlt es sich ein Auto zu mieten um möglichst flexibel und ungebunden Strand- oder Wandertouren zu unternehmen. Also nehmt euch ruhig die Zeit zwischen den ganzen hektischen Hochzeitsvorbereitungen und blättert ein paar Reiseprospekte durch.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.