Home » Familienleben » Frühjahrsmüdigkeit – Symptome und Therapie

Frühjahrsmüdigkeit – Symptome und Therapie

Die Wärme bekommt nicht jeden gut, vor allem die ältere Bevölkerung leidet im Frühjahr unter der weitverbeiteten Frühjahrsmüdigkeit.

Der rasante Anstieg des Thermometers macht gerade den Senioren zu schaffen. Die Anzeichen der Frühjahrsmüdigkeit äußern sich in Schlappheit, Müdigkeit, Gereiztheit und Luslosigkeit. Der Organismus belastet der sprunghafte Anstieg der Temperaturen enorm, die wetterfühlige Bevölkerung, immerhin 50 % in Deutschland, betrifft die Krankheit.

Gegen die Frühjahrsmüdigkeit ist noch keine Wunderwaffe entwickelt worden. Führende Ärzte raten zu Geduld und Nachsicht mit dem Körper.

Spaziergänge können helfen die Umstellung auf den rasanten Temperaturanstieg besser zu bewältigen. Dem Gähnen den Kampf erklärt man mit viel gesunder und vitaminreicher Ernährung. Die Wechseldusche am Morgen und viel Flüssigkeitszufuhr wecken effektiv die Lebensgeister.

Sport hilft gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Schonender Sport für Senioren funktioniert als sanfte Therapie gegen die Müdigkeit. Über wandern, walking, spazieren, Fahrradfahren vertreibt Bewegung die müden Geister und bringt den Organismus in Schwung. Zwei Wochen kann unser Körper benötigen, um sich an die neue Wetterlage zu gewöhnen.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.