Home » Kinder » Fußgesundheit bei Kindern: Darauf sollten Eltern achten

Fußgesundheit bei Kindern: Darauf sollten Eltern achten

Immer wieder weisen groß angelegte Studien darauf hin, dass viele Kinder unpassende Schuhe tragen und daher nicht nur vermehrt unter Hornhaut, Warzen und Druckstellen leiden, sondern auch ein erhöhtes Risiko für orthopädische Auffälligkeiten haben. Wie die Füße Ihres Kindes gesund bleiben, verrät Ihnen dieser Ratgeber.

Regeln für den Schuhkauf

Die meisten Schuhgeschäfte haben spezielle Innenmessgeräte, mit deren Hilfe Eltern perfekt sitzende Schuhe für ihre Sprösslinge auswählen können. Alternativ können Sie auch zu Hause eine Schablone vorbereiten: Machen Sie einen Fußabdruck auf Pappe, indem Sie die Umrisse beider Füße mit einem Stift nachzeichnen. Geben Sie bei der längsten Zehe zwölf Millimeter hinzu und schneiden Sie die Schablone aus. Passt die Schablone problemlos in den neuen Schuh, ist er gut für Ihr Kind geeignet. Da die Zehen viel Platz benötigen, sollten Sie zudem eher eckige als spitze Schuhmodelle wählen und sich für weiche, anschmiegsame Materialien entscheiden. Die Sohle sollte rutschfest, biegsam und flach sein – hohe verursachen schwere Fehlstellungen. Polster und Fußbetten sind bei gesunden Kinderfüßen nicht nötig, im Gegenteil – die Fußmuskeln müssen trainiert und nicht gestützt werden.

Tipps zur Fußpflege

Mangelnde Fußhygiene ist ebenso schädlich für Kinderfüße wie falsche Schuhe. Die Nägel sollten stets kurz, aber nicht zu kurz geschnitten sein, da sonst die Gefahr besteht, dass das Nagelbett sich entzündet. Bringen Sie Ihrem Kind bei, dass es im Schwimmbad Badeschuhe trägt und Desinfektionsdüsen meidet, denn gerade hier tummeln sich viele Bakterien und Pilze. Nach dem Baden oder Duschen müssen die Zehenzwischenräume stets gründlich abgetrocknet werden. Immer dann, wenn Sie Druckstellen oder Hornhaut an den Füßen Ihres Kindes entdecken, sollten Sie das Schuhwerk einer genauen Prüfung unterziehen. Außerdem können Sie Ihren Sprössling spielend zum Fußtraining animieren: Trampolinspringen im Kinderzimmer und Barfußlaufen im Sommer ist dazu ebenso geeignet wie gelegentliches Laufen auf den Zehenspitzen oder den Innen- und Außenkanten des Fußes.

Gesunde Füße von klein auf

Bei Kindern ist es besonders wichtig, auf richtiges Schuhwerk und eine gute Fußhygiene zu achten, damit die Füße sich richtig entwickeln und Hautprobleme sowie Fehlstellungen kein Thema sind. Darüber hinaus lernt das Kind auf diese Weise schon sehr früh, auf sich selbst zu achten und die Fußpflege nicht zu vernachlässigen. Mehr zum Thema können Sie auch hier nachlesen: www.hansaplast.de/soforthilfe/schoenheit-und-pflege/Trockene-Haut-Hornhaut.

Photo: paulthomass – Fotolia

Helena