Home » Allgemein » Geschenkideen für die Hochzeit

Geschenkideen für die Hochzeit

Eine schwierige Frage stellt sich vor allem den Hochzeitsgästen. Was sollen wir dem Brautpaar nur schenken? Was können die beiden besonders gut gebrauchen? Mit einem Geschenk ist man immer sicher, dass es nicht auf dem Speicher verstaubt, oder im Keller vermodert. Es ist aber leider auch furchtbar einfallslos. Geld.

Doch glücklicherweise müsst ihr die Scheinchen ja nicht wortlos in einem weißen Umschlag überreichen. Wer Geld schenken möchte sollte sich zumindest eine kreative Verpackung einfallen lassen. Hier ein paar Ideen wie ihr die Moneten am Schönsten loswerden könnt.

Zuerst einmal können die Scheine schön gefaltet in einem Blumenstrauß gesteckt werden. In Bastelläden finden sich dutzendweise Bücher zum Thema Origami oder Falttechniken. Ich würde euch allerdings raten nicht direkt mit den Geldscheinen zu üben, da diese dann unschön verknickt sind. Schneidet euch am Besten in passender Größe und Form ein paar Attrappen aus.

Die gefalteten Euros müssen natürlich nicht zwangsläufig in einem, zugegebenermaßen, etwas langweiligen Blumenstrauß enden. Wenn ihr wisst wofür Braut und Bräutigam das Geld denn verwenden wollen eröffnen sich gleich eine ganze Menge weiterer Möglichkeiten. Plant das Paar eine Hochzeitsreise könnt ihr zum Beispiel eine Insel basteln auf der kleine Geldpalmen wachsen oder um die Geldboote fahren. Wen das Falten eher in einen Nervenzusammenbruch, als in einen Zustand der inneren Ruhe, treibt, kann die Scheinchen ja auch in einer Schatztruhe auf der Insel verstecken. Denn wer hat noch nie davon geträumt einen waschechten Piratenschatz zu finden?

Die Schatzsuche könnt ihr natürlich auch ohne Pappinsel vorbereiten und sehr schön mit der Entführung der Braut verbinden. Nur solltet ihr darauf achten, dass niemand sonst den Schatz vor dem Hochzeitspaar findet…

Wem das Vorbereiten der Schatzsuche zu aufwendig ist oder das Ganze einfach nicht mehr in den Tagesplan der Hochzeit passt, kann sich auch noch anders behelfen. Mit schönen, großen Sektgläsern, bunten Gelwachs, einem Docht und den Noten, lassen sich hübsche Geldkerzen machen.

Ein wenig handfester wird es bei folgendem Geldgeschenk: Die Münzen werden in einem Zementblock versteckt, der zusammen mit Hammer und Meißel überreicht wird. Der Restzement lässt sich übrigens ganz einfach mit Wasser wieder von den Kostbarkeiten abspülen. Ich hoffe ihr habt jetzt einige Anregungen zum Thema Geldgeschenke und ich bin mir sicher es fallen euch noch viele kreative Varianten ein.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.