Home » Gesundheit » Gesund mit Kürbis – Willkommen lieber Herbst!

Gesund mit Kürbis – Willkommen lieber Herbst!

Den Kürbis finden wir seit einigen Wochen in unterschiedlichsten Formen auf Wochenmärkten und im Supermarkt. Doch wie können wir ihn anders zubereiten als nur zur Kürbis-Cremesuppe? Wie wäre es da zum Beispiel mit einem schönen Salat oder einem Pasta-Gericht?

Kürbis-Salat

Zutaten für 2 Portionen

250 g Kürbis Ihrer Wahl
200 g Pfifferlinge
40 g Ziegenkäserolle
50 g Salat Ihrer Wahl
5 Halme Schnittlauch oder Petersilie
Olivenöl
Ahornsirup
Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Entkernen und waschen oder schälen Sie den Kürbis und schneiden Sie ihn in schmale Spalten, die Sie auf ein Backblech legen, mit etwas Olivenöl bestreichen und salzen.

2. Für etwa 15 Minuten backen Sie die Spalten bei 200 Grad Umluft im Ofen.

3. Währenddessen mischen Sie 2 EL Ahornsirup und 1 EL Öl zusammen.

4. Die Öl-Sirup Mischung träufeln Sie nach den 15 Minuten auf den Kürbis und backen Ihn weitere 10 Minuten.

5. Nun waschen Sie den Salat und die Pfifferlinge. Den Ziegenzäse brechen Sie in kleine Stücke.

6. In etwas Öl braten Sie nun die Pilze an und würzen Sie anschließend mit etwas Salz und Pfeffer.

7. Richten Sie nun Salat, Pfifferlinge, Kürbis und Ziegenkäse auf einem Teller an.

8. Das Dressing bilden 2 EL Ahornsirup, 2 TL Senf, 2 EL Zitronensaft und etwas Öl nach Geschmack.

Guten Appetit!

Kürbis-Pasta

Zutaten für 2 Portionen

150 g Spaghetti
250 g Kürbis Ihrer Wahl
100 g Brokkoliröschen
1 Zwiebel
1 Zitrone
80 g magere Schinkenwürfel
100 ml Gemüsebrühe
1 EL Butter
Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Blanchieren Sie die Brokkoliröschen für etwa drei Minuten. Anschließend schneiden Sie diese klein.

2. Entkernen, schälen und würfeln Sie nun den Kürbis. Gleichzeitig würfeln Sie eine mittelgroße Zwiebel.

3. Nun kochen Sie Ihre Spaghetti nach Packungsanweisung.

4. Geben Sie einen Esslöffel Butter in eine Pfanne und braten hier Schinkenwürfel und Zwiebeln an.

5. Sind die Zwiebeln glasig, kann die Gemüsebrühe hinzugegeben werden.

6. Im direkten Anschluss kommt der Kürbis hinzu, der nun für mindestens zehn Minuten in der Brühe köcheln muss.

7. Kurz vor Schluss kommen Brokkoli, Spaghetti, Muskat, Salz und Pfeffer hinzu.

Guten Appetit!

Bild: Melissa Alexander – Fotolia

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.