Home » Allgemein » Gute-Nacht-Geschichten: Vorlesen ist für Kinder wichtig!

Gute-Nacht-Geschichten: Vorlesen ist für Kinder wichtig!

In der heutigen sehr karriereorientierten Zeit kommt der Nachwuchs leider oft zu kurz, was der gemeinsamen Zeit mit den Eltern angeht. Aus diesem Grund haben Gute-Nacht-Geschichten eine noch sehr viel größere Bedeutung als noch vor einiger Zeit.

<!–

Das Vorlesen einer abendliche Geschichte lässt zudem den Nachwuchs schnell zur Ruhe kommen, wodurch eine Vorbereitung auf den Schlaf erfolgt. Zudem genießen die Kids die Zweisamkeit mit der Mutter bzw. den Vater und können für einen kurzen Moment ihre volle Aufmerksamkeit genießen.

Gute-Nacht-Geschichten geben den Kindern Sicherheit und Geborgenheit

Kinder brauchen im Alltag klare Strukturen und Regeln, da sie ihnen das Gefühl von Sicherheit geben. Dadurch können die Kinder grob einschätzen, wie ein Tag verläuft. Fehlen diese stützenden Strukturen im Kindergarten bzw. der Schule und in der Freizeit kann dies zum Unsicherheitsgefühl beim Kind führen, wodurch das Einschlafen erschwert sein kann.

Das allabendliche Vorlesen einer Gute-Nacht-Geschichte oder auch das Vorspielen eines Hörspiels gibt den Kindern einen sicheren Halt im Tagesablauf. Die so entstehende Routine und die mit dem Elternteil gemeinsam verbrachte Zeit wird das Kind genießen.

Altersentsprechende Gute-Nacht-Geschichten

Wichtig ist, dass die Gute Nacht Geschichten dem Alter des Kindes entsprechen. So sollten den Kindern keine Geschichten vorgelesen werden, die zum Nachdenken anregen oder eine unheimliche Stimmung hervorrufen, da es so schwierig werden dürfte, den Nachwuchs in den Schlaf zu befördern.

Für das Kind ist es letztendlich wichtig, dass es die körperliche Nähe zum Elternteil genießen kann. Die Stimme des Familienmitglieds hat beim Vorlesen der Gute Nacht Geschichte eine beruhigende Wirkung auf das Kind.

Kind bei Buchauswahl mit einbeziehen

Da sich Kinder schnell langweilen und den Inhalt einer Geschichte nach kurzer Zeit ohne große Probleme auswendig wiedergeben können, sollten sie bei der Auswahl der Gute Nacht Geschichte mit einbezogen werden. So können Eltern zum Beispiel mit ihren Kindern in die nächstgelegene Bibliothek gehen, wo eine große Auswahl an altersgerechter Abendlektüre vorzufinden ist.

Helena