Home » Familienleben » Heiraten im Ausland wird auch im Jahre 2009 ein starker Trend werden

Heiraten im Ausland wird auch im Jahre 2009 ein starker Trend werden

Heiraten im Ausland. Ein Trend, über den hier schon einmal berichtet wurde. Ein Trend, der im Jahre 2009 die Heiratsorganisation regelrecht überschwappen wird.

Drei Kinder im Alter von sechs, fünf und sieben machen es uns vor: Sie wurden am Bahnhof mit Sonnenbrillen und Luftmatratzen von der Polizei aufgegriffen, weil die drei von zuhause ausgerissen sind und nach Afrika fliegen wollten, um dort zu heiraten. Der dritte im Bunde sollte Trauzeuge sein.

Die Kleinen wissen eben schon, was gut ist 😉 . Jedenfalls ist das Heiraten im Ausland nicht nur 2008 Trend gewesen, sondern wird im Jahre 2009 noch stärker in den Vordergrund treten. Die Deutschen werden kosmopolitischer und sehnen sich nach fernen Ländern, mal davon abgesehen, dass es auch irgendwie ,,schick“ ist, mit einem exotischen Land auf irgendeine Art und Weise verbunden zu sein. ,,Ich habe den Paul in Portugal geheiratet“, klingt ja auch um einiges netter als: ,,ach, wir haben in unserem Heimatdörfle in der Nähe von Hessen geehelicht.“ Kann ich schon verstehen, ist logisch.

Trotzdem gilt es, natürlich einiges zu beachten, wenn man die Sache ,,durchziehen“ will. Erst einmal müsst ihr einen Haufen an Urkunden und Papieren anfordern, bekommen, übersetzen lassen und natürlich bezahlen. Kostet Zeit, Geld und Organisationsvermögen. Außerdem solltet ihr wissen, wie in dem jeweiligen Land überhaupt geheiratet wird, wie ihr also eure Eheschließung ,,vollstrecken“ 😉 könnt.
Übrigens ist es wichtig, dass ihr auf traditionelle Art und Weise heiratet, denn eure Ehe kann nur dann in Deutschland rechtsgültig gemacht werden, wenn sie im betreffenden Land rechtsgültig ist!

Dafür braucht ihr lediglich eure Hochzeitsurkunde plus Apostille. Die Apostille ist eine Beglaubigung eurer Eheschließung. Klingt alles recht pragmatisch und ernüchternd, aber nunja, wer sich auf dekadenter Weise im Ausland verheiraten lassen will, der muss eben auch einiges dafür tun 😉 . Obwohl ich selbst ja auch lieber in Afrika geheiratet werden möchte, als im nassgrauen, derzeit ekelhaft kalten Deutschland… 😀

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.