Home » Kinder » Hilfe bei den ersten Zähnchen

Hilfe bei den ersten Zähnchen

Zeig mir deine Zähne, Foto:© Joachim Schiermeyer - Fotolia.com

Zeig mir deine Zähne, Foto:© Joachim Schiermeyer - Fotolia.com

Kleinkinder brauchen Hilfe bei den ersten Zähnchen. Dabei ist der Zeitpunkt des Zahnens von Kind zu Kind sehr unterschiedlich.

Bei einigen Kindern sind die ersten Zähne bereits schon zum Zeitpunkt der Geburt vorhanden. Andere Kinder wiederum benötigen Hilfe bei den ersten Zähnchen erst im Alter von einem Jahr. Meist zeigen sich die ersten Zähnchen im Unterkiefer. Genau unterschiedlich wie der Zeitpunkt des Zahnens ist, so unterschiedlich ist auch die Art und Weise ihres Erscheinens. Das heißt Zähne erscheinen entweder gleich paarweise oder einzeln.

Die erste Hilfe bei den ersten Zähnchen benötigen Kleinkinder im Alter von sechs Monaten

In den kommenden Monaten kommen dann immer ein oder auch mal zwei Zähne aufeinmal dazu. Durchschnittlich hat ein Kind von einem Jahr 8 bis 10 Zähne. Alle Milchzähne – 20 Stück an der Zahl im Milchgebiss – sind dann meist mit 2 ½ bis 3 Jahren durchgebrochen.

Die ersten Zeichen des Zahnens

Die erste Hilfe bei den ersten Zähnchen benötigen kleine Kinder allerdings nicht erst mit dem Durchbrechen des Zahns, sondern schon einige Zeit davor durch vermehrten Speichelfluss.
Ein Quengeln der Kinder wegen leichter Schmerzen und auch auffallend roten Bäckchen sind in dieser Zeit in den Haushalten, in denen es kleine Kinder gibt in diesem Alter an der Tagesordnung. Einige Babys stecken in dieser Zeit ständig ihre Fäustchen in den Mund. Andere reagieren auf die Schmerzen mit Fieber und grippalen Infekten. Allerdings reagiert jedes Kind anders auf das Zahnen.

Abhilfe für die Schmerzen beim Zahnen

Hilfe bei den ersten Zähnchen kann ein ganz simples Hilfsmittel sein. Und zwar ein Beißring aus Gummi. Diesen gibt es auch mit Kühlgel, der vor der Benutzung aus dem Gefrierschrank geholt werden kann. Eine andere Hilfe bei den ersten Zähnchen kann auch in kühlendes und schmerzlindernde Gel, bzw. eine Salbe sein. Stattdessen kann der Kinderarzt aber auch ein homöopathisches Präparat verordnen. Eine sehr effektvolle Hilfe bei den ersten Zähnchen, wie sich immer wieder herausstellt.

Helena