Home » Kinder » Hilfen vom Staat nach der Geburt

Hilfen vom Staat nach der Geburt

KleingeldFrüher gab es nach der Geburt für drei Jahre das Erziehungsgeld, das jedoch 2007 ausgelaufen ist und dadurch 2009 zum letzten Mal gezahlt wurde. Aufgrund von vielerlei Kritik, da es keine Gleichberechtigung gab und viele bevorzugt oder benachteiligt wurden, ist es in Elterngeld umgewandelt worden. Dieses ist für die Personen vorgesehen, die sich um ihr Kind kümmern müssen und dadurch keiner Arbeit nachgehen können.


Was ist beim Bezug von staatlichen Leistungen zu beachten

Das Elterngeld wird in der Regel für zwölf Monate, also ein ganzes Jahr, unmittelbar nach dem Mutterschutz für die Mutter bezahlt. Es kann jedoch auf insgesamt 14 Monate verlängert werden, wenn der Mann noch zwei Monate nehmen möchte. In Ausnahmefällen wie zum Beispiel bei alleinerziehenden Müttern, kann es insgesamt auf 14 Monate verlängert werden. Wichtig dabei ist jedoch, dass es nicht gezahlt wird, wenn die Mütter voll zum Arbeiten gehen und ein bestimmtes Einkommen übersteigen. Die Höhe wird aufgrund des Einkommens vor der Geburt berechnet und liegt zwischen 65 % und 100 %. Es muss schriftlich bei den zuständigen Elterngeldstellen des jeweiligen Wohnortes beantragt werden.

Was ist der Sinn, dass der Staat dieses fördert

Die Frage, die sich immer wieder stellt, ist die, warum Elterngeld gezahlt wird und Elternzeit gewährt wird. Bereits zu der Zeit als es Erziehungsgeld gab, wurden immer wieder Diskussionen darüber entfacht. Es ist jedoch sehr sinnvoll, dass dies gewährleistet wird und dadurch auch ein Stück weit der Unterhalt des neugeborenen Kindes gesichert ist. Mütter, die sich um ihre Kinder kümmern, haben einen sogenannten 24 Stunden Job, was nicht gerade einfach ist, da sie sich nicht einfach ausruhen können, sondern immer für ihr Kind da sein müssen. Dies soll in Deutschland entsprechend gesichert und auch gefördert werden, um damit dem Wohle des Kindes entgegen zu kommen. Schließlich ist es wichtig, dass die Mütter gerade in den ersten Lebensmonaten sehr viel Zeit mit ihrem Kind verbringen sollten, damit es sich richtig entwickeln kann. Dabei geht es in erster Linie darum, dass die Mütter die Elternzeit mit dem Baby genießen können und dadurch zu einer gesunden Entwicklung beitragen.

Bildquelle: Pegra – Fotolia

Helena