Home » Allgemein » Hochzeit aus Pfanddosen

Hochzeit aus Pfanddosen

Ihr wisst nicht, wovon die Hochzeit bezahlen, seid knapp bei Kasse? Kein Problem! Für DIESEN Tipp müsst ihr nur verrückt und mutig genug sein. Und woher kommt die Idee? Natürlich! Aus Amiland 😉 …

Ihr wollt heiraten, habt aber so überhaupt gar keine Kohle? Nicht verzagen, die Umwelt fragen! So jedenfalls dachte sich das ein amerikanisches Pärchen, das sich unbedingt das Ja-Wort geben wollte, aber nicht genug Geld dafür hatte. Sie starteten einen Aufruf an Amerika: Alle sollten Braut und Bräutigam ihre Pfanddosen zusenden. Mit dem Erlös der Pfanddosen wollten sie die Hochzeit bezahlen.

Was soll ich sagen? Im verrückten Amerika setzt sich eben so einiges durch 😀 – es funktionierte! Etliche Menschen sandten den zweien ihre Pfanddosen zu. Aber auch viele Unternehmen spendeten große Geldbeträge in Form von Metall. Das Pärchen verdiente sich so gute dreitausend Euro und wird damit eine wunderschöne Mittelalter-Hochzeit feiern.

Tja, das ist ganz schön verrückt, würde ich sagen, aber eben auch wahnsinnig einfallsreich! 😉 Andererseits gibt es ja nun wirklich genügend Paare, die ebenfalls wenig Geld haben und auch heiraten wollen. Die nehmen sich hohe Kredite auf, müssen jahrelang sparen oder eine knausrige Hochzeit feiern. Oder fehlt ihnen nur der Geistesblitz eines Genies? 😉 Urteilt selbst und lest den dazugehörigen Bericht.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.