Home » Familienleben » Hochzeitsbudget richtig planen

Hochzeitsbudget richtig planen

Heiraten ist ja schön und gut, aber in unserer romantischen Vorstellung hat oftmals das liebe Geld keinen Platz.

Heiraten. Natürlich. Am besten in einem weißen, rüschenbesetzten Tüllkleid, mit einem rauschenden Schleier, tollen Ringen, in einer romantischen Kirche, mit allen Lieblingsmenschen und natürlich muss alles noch irgendwie besonders und ganz anders sein.
Denn es soll ja der schönste Tag in unserem Leben sein, der Anfang von allem, das Ankommen beim anderen, der Startschuss für ein gemeinsames, glückliches Leben.

Die Erwartungen an diesen Tag sind entsprechend hoch geschraubt. Zweihundert Einladungen verschicken, den richtigen Pastor finden, die Location muss irgendwie extravagant und das Brautkleid wunderschön sein. Herrje. Und das Geld?  Läuft.
Aber nee, läuft eben nicht. Wenn man sich verlobt und die Vorbereitungen anfangen, sollte man als allererstes festlegen, was für finanzielle Möglichkeiten man überhaupt hat. Denn was früher Tradition war, ist heute allenfalls eine nette Geste: dass die Eltern des Brautpaares die Kosten übernehmen. Heute unterstützen Eltern zwar häufig, das ist aber keine Regel mehr!

Hat man die großzügigen Spenden und das eigene Budget festgelegt, gillt es, diesen Rahmen nicht zu sprengen. Denn auch, wenn die Verlockung groß ist, so ist es kein schöner Start in ein Eheleben, wenn plötzlich anfallende Rechnungen nicht beglichen werden können. Dann lieber einen Gang zurück schalten! Auch ohne große Dekadenz kann es ein schönster Tag werden, denn immerhin heiraten Sie den Menschen ja nicht nach seinem Gehalt, sondern seinem Herzen, oder?

Im Übrigen gibt es noch andere Möglichkeiten. Ein befreundetes Pärchen hat beispielsweise ausdrücklich gewünscht, nur Geld geschenkt zu bekommen, da sie ihren Haushalt schon längst beisammen haben. Das hat wunderbar funktioniert und so ließ sich eine ganz tolle Party veranstalten, die allen Anwesenden – besonders dem Paar 😉 – in schöner Erinnerung bleiben wird.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.