Home » Familienleben » Hochzeitscheckliste im Internet als Download erhältlich: Das ist zu beachten

Hochzeitscheckliste im Internet als Download erhältlich: Das ist zu beachten

Wird eine Hochzeitscheckliste verwendet, dann wird meist die Countdown-Methode genutzt. Dabei werden die Monate rückwärts gezählt und häufig in Abschnitten zwischen ein bis sechs Monaten.

Sprich acht bis zwölf Monate, sechs bis zwölf Monate oder ein bis zwei Monate vor einem Hochzeitstermin. Im Anschluss kommt es zu den Wochen und hier dann zwei bis vier Wochen, ein bis zwei Wochen und dann geht es tageweise. Viele nutzen eine bereits vorgefertigte Hochzeitscheckliste und nur wenn alles der Liste entspricht, dann passt alles.

Wichtig ist, dass die Hochzeitscheckliste nach Wichtigkeit sortiert ist. Die Wichtigkeit ergibt dann auch eine zeitliche Reihenfolge. Zum Beispiel ist die Gästeliste sehr wichtig, denn daraus ergibt sich auch beispielsweise eine Liste mit Sitzplätzen. Dann ergibt sich daraus, wie groß eine Hochzeitslocation sein sollte.

Bei der Checkliste ist wichtig, dass auch Freiräume blieben. Eine vorgefertigte Checkliste hilft umso weniger, je genauer alles ein das Zeitraster gedrückt wurde. Dann muss die Wichtigkeit selbst eingeschätzt werden und es wird unnötig viel Zeit benötigt. Wurden alle Punkte ausgewogen verteilt, dann kann Stress bei der Vorbereitung vermieden werden. Denn auch wenn am Anfang noch alles relativ locker erscheint, entfaltet sich gegen Ende ein gewisser Erledigungsdruck. Dies ist negativ, denn die Hochzeit wird häufig noch neben der Arbeit organisiert.

Die Prioritäten

Die Mischung aus der Countdown Methode und aus der Priorität ist also ideal. Die Priorität A ist sehr wichtig und damit wird gleich begonnen, wenn klar ist, dass geheiratet wird. Gleich nach der Priorität A werden wichtige Dinge der Priorität B angegangen. Fünf bis zwölf Monate vor einer Hochzeit beginnt die mittlere Wichtigkeit der Priorität C. Alles was dann noch aussteht wird in der Pufferzeit vier, drei und zwei Monate vor einer Hochzeit erledigt. Dann beginnt eine Woche vor der Hochzeit und am Ende bereits der Vortag vor der Hochzeit. So eine große Checkliste ist für eine große Hochzeit mit Standesamt und/oder Kirche und Feier gedacht. Die Checklisten können beim Zeitsparen helfen und der Überblick kann bewahrt werden.

Was ist zu beachten?

Die Priorität A ist sofort zu erledigen und dazu gehört eine vorläufige Gästeliste, die Suche nach Räumlichkeiten, der Termin beim Standesamt, der Termin für die kirchliche Hochzeit und der Termin für die Hochzeitsfeier. Zu der Priorität B gehört, ob ein Restaurant oder ein Partyservice, dann sollte die Finanzierung und die Kosten geklärt werden, dann wird eine Geschenkeliste erstellt, die Trauringe werden gesucht, der Familienname wird festgelegt, Urlaub wird beantragt, die Gültigkeit der Pässe wird überprüft. In der Priorität C wird die Hochzeitsreise geplant, ein Trauzeuge bestimmt, die endgültige Gästeliste wird erstellt, das Buffet wird geplant, Einladungskarten werden bestellt, Brautkleid und Anzug werden gesucht, Einladungskarten werden versendet, Trauringe werden geholt und vieles mehr.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.