Home » Familienleben » Hochzeitskarten und Geburtskarten online erstellen

Hochzeitskarten und Geburtskarten online erstellen

Zu wichtigen Ereignissen im Leben eines Menschen möchte dieser zumeist wichtige Personen wie Verwandte, Bekannte, aber auch Nachbarn einladen bzw. sie in Kenntnis davon setzen, dass eine Hochzeit stattfinden soll, das Baby endlich geboren ist oder dass das Studium bestanden wurde. Zu diesen Anlässen werden gerne Geburtskarten oder auch Hochzeitseinladungen verschickt, die individuell gestaltet werden können.



Mittlerweile hat es sich etabliert, für diese Anlässe die zahlreichen Online Shops aufzusuchen, die die Gestaltung diverser Karten anbieten. Unternehmen wie beispielsweise TochterUndSohn.de haben zahlreiche Vorschläge in ihrem Angebot, die die Kunden zunächst ganz genau anschauen sollten, um dann ihre Lieblingsvorlage auszuwählen. Selbstverständlich ist es zu jeder Zeit möglich, die Vorlagen abzuändern, so dass diese den eigenen Vorstellungen entsprechen.

Zusätzlich müssen die Kunden noch ein paar eigene Daten eingeben, so dass es bei den Geburtskarten immer eine gute Idee ist, diese mit einem Foto des Neugeborenen zuversehen. Des Weiteren empfiehlt es sich, eine ansprechende Farbe zu wählen, um das Foto ganz besonders zur Geltung zu bringen. Neben dem Namen sollte das Geburtsdatum genauso wenig fehlen wie die Größe und das Gewicht des neuen Erdenbürgers. Geburtskarten, aber auch Hochzeitseinladungen werden grundsätzlich mit passenden Umschlägen geliefert, somit müssen diese nur noch beschriftet und verschickt werden.

Bei den Einladungen zur Hochzeit wählen immer mehr Brautpaare ein Foto aus, das sie spontan als Paar zeigt, um die Einladung persönlicher zu illustrieren. Der Ort und die Uhrzeit der Trauung müssen angegeben werden, damit alle Gäste pünktlich erscheinen können. Bei Hochzeitseinladungen wünschen sich viele Paare einen romantischen, lustigen oder auch kirchlichen Spruch, der noch mit einer schönen Grafik verschönert werden kann. Ebenso hat es sich in den vergangenen Jahren durchgesetzt, auf die Karte zu schreiben, welches Geschenk das zukünftige Ehepaar am ehesten gebrauchen könnte. Handelt es sich bei dieser Gabe um Geld, darf dies auch auf die Karte geschrieben werden: „Unser Haushalt ist komplett, vom Kuchenteller bis zum Tablett, drum wird als Geschenk erbeten, einfach ein paar Moneten.“ In diesem Fall lohnt es sich, ehrlich zu sein, um die Hochzeit wunderbar finanzieren zu können.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.