Home » Familienleben » Hochzeitsmandeln: Bedeutung vom Gastgeschenk zur Hochzeit

Hochzeitsmandeln: Bedeutung vom Gastgeschenk zur Hochzeit

Hochzeitsmandeln sind das perfekte Gastgeschenk. Denn sie sehen nicht nur dekorativ und lecker aus, sondern haben eine Bedeutung, die wunderbar zur Hochzeit passt.

Auch auf deutschen Hochzeiten findet man in den letzten Jahren immer häufiger Hochzeitsmandeln als Gastgeschenk. Die leckeren Mandeln im Zuckerguss, die eigentlich eine Tradition aus Italien sind, eignen sich für die Hochzeit hervorragen, da sie für Ihre Hochzeitsgäste eine tolle Erinnerung an das Fest sind und zudem eine Bedeutung haben.

Hochzeitsmandeln Bedeutung

Hochzeitsmandeln haben eine jahrhundertealte Hochzeitstradition. Schon damals wurden in Italien, aber auch in vielen griechischen Orten, Mandeln im Zuckerguss an die Hochzeitsgäste verschenkt, denn sie stehen für ein Symbol der Liebe und des Glücks des Hochzeitpaares. Die Vereinigung der bitteren Mandel im süßen Zuckerguss symbolisiert, dass das Paar in guten, wie in schlechten Zeiten zusammen leben will. Außerdem werden traditionsgemäß jedem Gast genau 5 Mandeln geschenkt. Diese Zahl steht für 5 Wünsche, die man dem Paar bei der Hochzeit wünscht – Wohlstand, Fruchtbarkeit, ein langes Leben, Glück und Gesundheit. Zu dem wird absichtlich eine ungerade Zahl gewählt, da diese die Unzertrennlichkeit des Paares symbolisiert.

Hochzeitsmandeln als Gastgeschenk

Auch Sie können Ihren Hochzeitsgäste eine kleine Freude mit diesem Gastgeschenk machen. Viele Hochzeitspaare verschenken die Mandeln in einem kleinen bunten Säckchen oder auch in einem hübschen Päckchen. Man sollte die Hochzeitsmandeln am besten auf den Platz jedes Gastes gut sichtbar, zum Beispiel neben dem Teller, platzieren.

Wichtig ist auch, dass man den Gästen eine kleine Notiz zu den Mandeln legt, damit diese über die Bedeutung informiert sind und diese in Ehren halten. Schön ist es auch, wenn Sie die Hochzeitsmandeln mit den Namen der Gäste beschriften, damit dieses Geschenk etwas persönlicher ist.

Helena