Home » Allgemein » Holzspielzeug für Kinder

Holzspielzeug für Kinder

Foto: Jean Kobben - Fotolia.comFast jeder hat Kindheitserinnerungen an sein erstes Spielzeug – zumindest an Spielzeug, mit dem er gerne und häufig gespielt hat. Bei den allermeisten Personen ist hier das ein oder andere Holzspielzeug dabei. Das sind meist die berühmten Holzklötze oder eine Holzeisenbahn, aber auch Holzpuppenhäuser oder der Kaufmannsladen aus Holz.

Haltbarer als Plastikspielzeug

Warum ist das so? Vielleicht liegt es an den Materialeigenschaften von Holzspielzeug, die es stark von Plastikspielzeug unterscheidet. Holz hat Gewicht, eine natürlich gewachsene und individuelle Maserung und fühlt sich zudem ganz anders an als Plastikspielzeug. Hinzu kommt, dass Holzspielzeug meist deutlich haltbarer und zeitloser ist als Spielzeug aus Plastik. So kann man Holzspielzeug für die eigenen Kinder aufheben und das Spielzeug wird auch nach zwanzig bis dreißig Jahren nichts von seiner Faszination verloren haben. Hinzu kommt, dass Holz im Gegensatz zu Plastik aus einem nachwachsenden Rohstoff gewonnen wird. Während also für die Herstellung von Plastik Erdöl verbraucht wird und damit letztendlich der Umwelt geschadet wird, wachsen Bäume nach und der Verbrauch von Holz für die Herstellung von Holzspielzeug schadet der Umwelt weniger. Man sollte allerdings beim Kauf darauf achten, dass das Holzspielzeug nicht aus Tropenhölzern – egal ob zertifiziert oder nicht – hergestellt wurde.


Eine große Auswahl an Holzspielzeug finden Sie hier:


Das Beste für die eigenen Kinder

Wird bei der Herstellung von Plastikspielzeug für Säuglinge meist darauf geachtet, dass keine ungesunden Substanzen wie beispielsweise das kürzlich in die Kritik geratene Bisphenol A enthalten sind, so kann man sich bei Spielzeug für ältere Kinder oft nicht so sicher sein. Weichmacher finden Verbraucherschützer nämlich immer wieder in aus Plastik hergestelltem Spielzeug. Weichmacher stehen aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu Sexualhormonen im Verdacht, an der zunehmenden Unfruchtbarkeit der männlichen Bevölkerung mit Schuld zu sein. Entscheidet man sich für Holzspielzeug, muss man sich über diese Substanzen keine Gedanken machen. Lediglich die Art des beim Holzspielzeug verwendeten Holzschutzmittels muss beachtet werden. Hersteller von qualitativ hochwertigem Holzspielzeug garantieren in der Regel, dass ihre Produkte frei von Schadstoffen sind. Und wenn man doch zweifelt, kann man sich beim Kauf für Holzspielzeug aus unbehandeltem Holz entscheiden.

Foto: Jean Kobben – Fotolia.com

Helena