Home » Kinder » In welchen Fällen eignet sich ein Kaiserschnitt?

In welchen Fällen eignet sich ein Kaiserschnitt?

Der KaiserschnittHeutzutage können sich werdende Mütter aussuchen, ob Sie Ihr Baby auf natürliche Weise auf die Welt bringen oder operativ per Kaiserschnitt. Der Kaiserschnitt ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Viele Frauen haben Angst vor den langen Schmerzen des Geburtsprozesses und entscheiden sich deshalb für diese Variante.

Wie wird ein Kaiserschnitt durchgeführt?

Oft wird mittels einer PDA (Peridural-Anästhesie) der Unterkörper narkotisiert. Die werdende Mutter spürt so keine Schmerzen, ist aber in einem wachen Zustand und kann die Geburt mit verfolgen. Sogar die Väter dürfen Ihre Partnerin unterstützen und mit dabei sein. Bei einem Kaiserschnitt wird mit einem Schnitt die Bachdecke und das Gewebe, welches direkt darunter liegt, geöffnet. Die Gebärmutter liegt nun frei. Diese wird vom operierenden Arzt ebenfalls geöffnet und das Baby kann somit herausgeholt werden. Die Bauchdecke wird nun wieder verschlossen. Das Kind ist geboren und wird sofort untersucht. Ist mit dem Neugeborenen Baby alles in Ordnung, darf die frisch gebackene Mutter es sogar schon auf den Arm nehmen.

Welche Vorteile hat ein Kaiserschnitt?

Im Falle einer Notsituation dient ein Kaiserschnitt als schnelle Geburtslösung und kann so Leben von Mutter und Kind retten. Zusätzlich können sich werdende Mütter den Stress der Geburt, die lange Wartezeit und die mit der Geburt verbundenen Schmerzen sparen. Außerdem lässt sich durch einen Kaiserschnitt der Geburtstermin genauer bestimmen.

Nachteile eines Kaiserschnittes

Nach einer Kaiserschnittgeburt können Probleme bei Folgeschwangerschaften auftreten innerhalb der Gebärmutter. Diese entstehen durch mögliche Vernarbungen. Ebenso ist der Heilungsprozess viel intensiver, denn schließlich wurde ein operativer Eingriff vorgenommen. Die ist bei einer natürlichen Geburt nicht der Fall. Ebenso können Anpassungsschwierigkeiten der durch Kaiserschnitt geborenen Kinder auftreten. Ein Kaiserschnitt ist ein operativer Eingriff und bei so einem Eingriff kann es immer zu Komplikationen kommen, auch wenn das Risiko durch die heutige moderne Medizin deutliche verringert wurde.

Wann muss ein Kaiserschnitt durchgeführt werden?

Ein Kaiserschnitt wird beispielweise bei einer Geburt von Mehrlingen durchgeführt. Ebenso muss ein Kaiserschnitt durchgeführt werden, wenn gesundheitliche Problem bei der Mutter oder dem Kind vorliegen. Eine komplizierte Lage des Kindes kann einen Geburtsstillstand mit sich bringen, dann muss ebenfalls ein Kaiserschnitt gemacht werden. Im Grunde wird bei jeder Notsituation, die eine Gefahr für das Leben von Mutter und Baby bedeuten, ein Kaiserschnitt durchgeführt. Erfahren Sie mehr über das Thema Geburt und besuchen Sie www.eltern-ratgeber.info.
Photo: fotoundmakeup: Fotolia

Helena