Home » Allgemein » Jugendweihe, der Eintritt ins Erwachsenenalter

Jugendweihe, der Eintritt ins Erwachsenenalter

Als Jugendweihe bezeichnet man eine Zeremonie, die den  Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter kennzeichnen soll. Sie stellt den nicht-kirchlichen Gegenpart zur Konfirmation dar.

Das Ritual der Jugendweihe, oder auch manchmal Jugendfeier genannt, stammt aus freireligiösen Gemeinden. Vorträge freigeistlicher Art gehören zum Ritus sowie auch Gesänge und ein Gelöbnis. Heute zeigt sich das Fest der Jugendweihe wesentlich lockerer.

Jugendweihe heute

Gefeiert wird der Eintritt ins Erwachsenenalter immer noch. Heute jedoch geht es den Jugendlichen meist mehr um das passende Outfit als um das Ritual und die Vorträge, die das Bewusstsein zum Erwachsenwerden schärfen sollen. Besonders wenn Sie eine Tochter haben werden Sie verstehen was ich meine. Während Jungen meist einen schlichten Anzug wählen, wollen sich Mädchen mit den schönsten Ballkleidern übertrumpfen. Doch Sinn und Zweck dieser Feierlichkeit ist das nicht. Scheinbar können es die Jugendlichen gar nicht abwarten erwachsen zu werden.

Jugendweihe als Familienfest

Eine Jugendweihe wird meist mit der ganzen Familie gefeiert, nach der offiziellen Jugendweihe mit den Mitschülern. Es gibt oft Geschenke und viele gut gemeinte Ratschläge für den Heranwachsenden, so dass die Eltern peinlich werden können. Aber ernstzunehmende Worte bekommt landläufig jeder mit auf den Weg. Halten Sie Ihren Kindern an diesem Tag keine Moralpredigt. Behandeln sie es erwachsen. Denn das ist das was sich die Jugendlichen an diesem Tag von Ihnen wünschen. Vielleicht gibt es eine Art Eltern helfen Eltern-Initiative bei Ihnen. Dann könnten Sie auch zusammen eine Feier organisieren. Noch mehr Informationen rund um das Thema Jugendweihe gibt es hier.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.