Home » Allgemein » Kinder und Erkältung: Es muss nicht immer Zwiebelsaft sein

Kinder und Erkältung: Es muss nicht immer Zwiebelsaft sein

Eine Erkältung als Kind haben, ist eigentlich eine feine Sache, man wird umsorgt, bekommt Spielzeug und Schulfrei. Aber irgendwann kommt der Moment, wo Eltern die schweren Geschütze auffahren: Zwiebelsaft gegen Erkältung? Es geht auch anders.

Honig als Wunderwaffe

Kräutertee mit Honig ist eigentlich immer beliebt, sollte aber vor allem möglichst heiß (natürlich noch trinkbar) getrunken werden. Eine heiße Zitrone, ebenfalls mit Honig abgeschmeckt, wirkt auch Wunder, nicht zuletzt durch den Vitaminschub. Dahingehend kann man auch heißen Johannisbeersaft oder aber Sanddornsaft verwenden, beide sind bis oben hin voll mit Vitaminen.

Besonders bei Erkältungen eignet sich für den Honig übrigens Anishonig.

Kamille eignet sich bei Husten gar nicht so gut, da sind Salbei und Brennessel viel besser. Kamille kann man jedoch für ein Dampfbad verwenden, dafür Kamillenblüten (aus Ermangelung auch Tee oder Extrakt) in eine Schüssel mit heißem Wasser gießen und umrühren. Das Kind sollte mit einem Handtuch über dem Kopf einige Zeit über die Schüssel gebeugt verbringen und tief einatmen. Das Schwitzen dabei ist zusätzlich gut, die warmen Dämpfe helfen bei Husten und verstopften Nasen.

Warm anziehen

Tragen Sie alle Decken zusammen, die Sie finden können, bauen Sie eine kleine Bettenburg, dann wird es auch etwas spannend für die lieben Kleinen. Mit heißen Wickeln um Waden und auf der Brust, oder aber noch warme, gekochte Kartoffeln in Handtücher verpackt auf die Brust gelegt wird der Kreislauf und die Durchblutung angeregt. Schwitzen ist immer gut, eine Wärmeflasche in Kuscheltierform wird da schnell zum besten Freund.

Frische Luft tut gut, aber man sollte darauf achten, dass eher zwischendurch immer durchgelüftet wird (lüftet man gar nicht, kann die Luft zu trocken werden), aber der Raum nicht allzu sehr abkühlt, bzw. dass das Fenster nicht durchgehend offen ist.

Viel Flüssigkeit

Trinken ist das A und O bei einer Erkältung, sorgen Sie also dafür, dass immer genug Tee, Wasser, Saft und Brühe da ist. Für Erwachsene ist eine scharf gewürzte Brühe ein Wundermittel, bei Kindern sollte man ein wenig mit den Gewürzen zurück halten. Ein dicker Gemüsesaft aus Tomaten-, Karotten- und Rote Beete Saft wirkt übrigens auch Wunder und schmeckt.

Kein Alkohol

Achten Sie bei der Medizin darauf, dass sie keinen Alkohol enthält, selbst für Erwachsene ist das nicht hilfreich, da Alkohol den Körper bei der Verarbeitung so auf Trab hält, dass er wenig Ruhe und Schlaf findet.

In dieser Liste sehen Sie, welche Kräuter, Früchte und Säfte am wirksamsten bei einer Erkältung sind. Achten Sie jedoch immer darauf, dass bei erhöhtem Fieber und schlimmer werdenden Beschwerden unbedingt ein Arzt aufgesucht werden sollte.

  • Salbei
  • Sanddorn
  • Johannisbeeren
  • Fenchel
  • Thymian
  • Anis
  • Ingwer
  • Zitrone
  • Holunder
  • Eukalyptus

Wohl fühlen

Dick in Decken verpackt, mit Tee, Zwieback und dem Lieblingscomic ausgestattet, nebenbei ein Hörspiel, das Lieblingsmärchen oder sogar selber vorlesen, versuchen Sie, dem Kind die Krankheitsphase so angenehm wie möglich zu gestalten, da ein dicker Kopf und ein entzündeter Rachen mehr als aufs Gemüt schlagen kann.

Helena