Home » Kinder » Kindern schon früh Medienkompetenz vermitteln

Kindern schon früh Medienkompetenz vermitteln

Medienkompetenz ist ein wichtiges Thema. Fernsehen, Radio, Intenet, Zeitungen, Bücher etc. Sie alle vermittteln etwas und überbringen eine Botschaft. Doch gerade heute wird man häufig mit Informationen überflutet. Gerade Kindern und Heranwachsenden fällt es schwer das Gesehene zu verarbeiten. So sollte man auch als Elternteil seinen Kindern einen kritischen Umgang mit Medien aller Art vermitteln.

Das Medienkompetenz Schule macht ist nichts Neues. Nur leider ist das Thema nicht so präsent wie es sein sein sollte. In unserer Informations- und Kommunikationsgesellschaft ist wichtig, dass Ihre Kindern früh zwischen gut und schlecht unterscheiden können. Die Medien, die Ihr Kind nutzt sollen einen klaren Bildungs- und Erziehungsauftrag haben. Schenken Sie dem, was Ihr Kind so sieht und hört erhöhte Aufmerksamkeit.

Kindern Medienkompetenz vermitteln

Ich persönlich finde es schrecklich, dass in fast allen Kinderzimmern Fernseher, Coputer und Spielekonsolen zu finden sind. Es ist besser, gerade für kleine Kinder, zusammen mit den Eltern TV zu schauen. Es ist wichtig, dass man Ihnen einen vernünftigen Umgang mit Medien beibringt. Das heißt nicht, dass Ihr Kind nicht an den Computer soll. Nein es gibt viele Internetseiten und Fernsehsendungen, wie Die Sendung mit der Maus, die auf das kindliche Lernen ausgelegt sind. Aber viele Eltern begehen leider den Fehler Ihre Kinder damit allein zu lassen, statt ihren Kindern altersgerechte Medienkompetenz vermitteln.

Vernünftiger Umgang mit Medien

Anstatt den Fernseher öfter mal aus zu lassen, setzen einige ihre Kinder vor den Fernseher, damit sie einige Minuten „ihre Ruhen“ haben.  Elektronischen Medien gehören zwar zu unserem täglichen Leben, doch wie sollen Kinder und Jugendliche lernen vernünftig mit Medien umzugehen, wenn das Elternhaus es nicht vorlebt? Medienkompetenz kann man leicht vermitteln. Ich denke, dass Wichtigste ist es, den Fernseher und den Computer nicht immer nebenbei laufen zu lassen. Es ist schön, dass man diverse Medien nutzen kann wenn man sie braucht aber es sollte nicht alles zur selben Zeit verfügbar sein. Wenn Ihr Kind etwas für die Schule im Internet recherchieren soll oder einer Freundin eine Email schicken möchte steht dem nichts im Weg. Doch gerade diverse Portale, bei denen man eigenen Fotos hochladen kann, sollte man mit Vorsicht genießen. Bleiben Sie am Ball, so dass Ihr Kind spätestens in der Pubertät weiß, dass es so etwas wie Medienkomptenz gibt. Auch hier gibt es weitere interessante Informationen.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.