Home » Freizeit » Maurisch – ein Baustil für ganz Spanien

Maurisch – ein Baustil für ganz Spanien

Immer mehr Menschen nutzen die günstigen Immobilienpreise, um sich in Spanien das lang ersehnte Ferienhaus zu kaufen, um dann ganz entspannt, den Urlaub in der eigenen Immobilie verbringen zu können. Damit sich das Ferienhaus oder die Ferienwohnung von den eigenen vier Wänden in Deutschland abhebt, ist insbesondere die landestypische Immobilie beliebt, zum Beispiel im maurischen Stil.

Der letzte Seufzer des Moren

Spanien wurde lange Zeit geprägt von der Herrschaft der Mauren. Bereits im Jahre 711 begann die sogenannte Conquista, also die Eroberung Spaniens durch die Araber. Immer mehr Gebiete wurden durch die Mauren besiedelt. Lange Zeit lebten drei Kulturen, die Christen, die Mauren und die Juden friedlich nebeneinander und profitierten gegenseitig von dem jeweiligen Wissen. Insbesondere der maurische Baustil beeindruckt noch heute, vor allem im Süden Spaniens, in Andalusien. Bauwerke wie die Alhambra oder die Mezquita en Córdoba, sind Zeugen einer herausragenden architektonischen Leistung. Als der letzte maurische Herrscher im Jahre 1492 mit einem Seufzer Granada verlassen musste, geriet diese Art, Häuser zu bauen, in Vergessenheit.

Verspielte und dennoch einprägsam

Der maurische Baustil ist seit Jahrhunderten gut durchdacht und den örtlichen Gegebenheiten angepasst. Schattige Innenhöfe, die sogenannten Patios, bieten Schutz vor der Hitze im Sommer und im Herbst vor den starken Winden. Ein Urlaub wird zum Genuss, wenn man sich an diese Orte zurückziehen kann. Eine landestypische Immobilie im maurischen Stil bedeutet aber auch filigrane Arbeit an Balkongeländern, Fenster im arabischen Stil oder tolle Dachterrassen. Ebenso spiegelt sich dieser Baustil im Inneren der Häuser wider. Hohe Räume verbreiten ein besonderes Flair, sorgen aber auch für angenehme Kühle. Balkone, die fast um das ganze Haus reichen und mit Säulen verziert sind, laden ein, entspannte Stunden hier zu verbringen.

Ferien im eigenen Heim

Wer mit dem Gedanken spielt, eine landestypische Immobilie in Spanien zu kaufen, ist momentan gut beraten. Denn durch die Wirtschaftskrise gibt es eine Vielzahl an wunderbaren, aber auch gleichzeitig erschwinglichen Häusern und Wohnungen, sowohl auf dem Festland als auch auf den Inseln. Wer träumt nicht davon, zu der Zeit in den Urlaub fahren zu können, wenn es einem passt, ohne lange vorher buchen zu müssen. Und dann auch noch in das eigene Heim. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.