Home » Freizeit » Mit dem Hausboot durch die Mecklenburgische Seenplatte

Mit dem Hausboot durch die Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte zeichnet sich durch jede Menge ursprüngliche Natur und zahlreiche miteinander verbundene Seen aus und ist daher vor allem bei Naturliebhabern ein beliebtes Urlaubsziel. Ein besonderes Erlebnis ist es, die Seenplatte mit einem Hausboot zu erkunden.

Mit dem Hausboot durch die Mecklenburgische Seenplatte

Die Mecklenburgische Seenplatte hautnah erleben

Das Gebiet zwischen Schwerin und Berlin wird das ganze Jahr über von zahlreichen Urlaubern genutzt, um sich vom Alltagsstress zu erholen. Der bekannteste See der Region, die zu den schönsten Seengebieten Europas zählt, ist die Müritz. Doch auch die anderen kleineren und größeren Seen haben ihren eigenen Reiz und sind einen Besuch wert. Da zahlreiche Seen miteinander verbunden sind, können Urlauber die Region auch mit einem Hausboot erkunden und so von einem See zum anderen fahren. Da die Hausboote gut ausgestattet und sehr gemütlich sind, müssen Urlauber auch hier nicht auf Komfort verzichten. Neben gemütlichen Schlafstätten bieten die Hausboote eine komplette Ausstattung an, so dass Urlauber sich an Bord komplett selbst verpflegen können. Die Marinas der Region bieten darüber hinaus aber ebenfalls zahlreiche Verpflegungsmöglichkeiten, wenn Urlauber auf der Reise nicht selbst kochen möchten oder Proviant nachfüllen wollen.

Bootführen auch ohne Bootsführerschein

Die Hausboote sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, so dass die ganze Familie eine tolle Zeit auf dem Wasser zusammen verbringen kann. Für Urlauber gibt es eine Sonderregelung, so dass sie auch ohne eine Prüfung für die Urlaubszeit ein Hausboot führen dürfen. Für den Urlaub reicht ein Charterschein, der einem Crewmitglied ausgehändigt wird. Die Aushändigung erfolgt nach einer ausführlichen Einweisung. Mit diesem Schein sind einige Auflagen zum Verhalten an Bord verbunden, an die sich die Crewmitglieder halten müssen. Dies betrifft zum Beispiel das Tragen einer Rettungsweste. Werden diese beachtet, steht einem interessanten und abwechslungsreichen Urlaub nichts mehr im Wege. Durch die zahlreichen Anlegemöglichkeiten haben Urlauber auch die Möglichkeit, die Hafendörfer und Residenzstädte der Region zu besichtigen. Da die Region touristisch gut erschlossen ist, finden hier Groß und Klein das passende Freizeitangebot.

Die passende Route finden

Es gibt unterschiedliche Routen, auf denen Urlauber die Mecklenburgische Seenplatte erkunden können. Um eine passende Route herauszusuchen, können Sie sich zum Beispiel die Fahrgebiete von leboat für Deutschland ansehen und eine eigene Route ausarbeiten. Eine der beliebtesten Routen ist das blaue Band, wie die Müritz-Elde-Wasserstraße genannt wird.

IMG: Biker – Fotolia

Helena