Home » Familie & Beruf » Nebenjobs im Rentenalter nehmen zu

Nebenjobs im Rentenalter nehmen zu

Nebenjobs sind bei Rentnern derzeit gefragter denn je. Immer mehr Menschen, die eigentlich ihren verdienten Ruhestand genießen sollten, gehen einer Erwerbstätigkeit nach.

Rentner mit Nebenjobs sind nach statistischen Erhebungen schon länger keine Seltenheit mehr, doch die Zahl nimmt stetig zu. Wenn die Rente nicht mehr ausreicht, um die eigene Wohnung zu finanzieren, sich seinen Lebensstandard zu erhalten oder über den Alltagsbedarf hinausgehende Kosten abzudecken, müssen sich viele ältere Menschen nach zusätzlichen Einkommensquellen umsehen.

Rentner mit Nebenjobs: Die Zahlen steigen

Seit dem Jahr 2000 hat sich die Zahl der Minijobber zwischen 65 und 74 Jahren um fast 240.000 erhöht, so zeigen es jüngste Zahlen. 2010 seien mehr als 660.000 Menschen im Rentenalter in einem Nebenjob tätig gewesen, bestätigt eine Regierungsmitteilung. Insgesamt sei dies ein Anstieg der arbeitenden Rentner von 0,9 auf 3,9 Prozent der Gesamtzahl an Menschen über 65.

Viele Rentner sind entweder gezwungen, einen Nebenjob anzunehmen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können, oder ihre Rente reicht nicht aus, um anfallende Zusatzkosten abzudecken. So ist der Unterhalt für Haustiere oder ein ausgefallenes Hobby für manche Rentner von ihren Alterseinkünften allein kaum bezahlbar, und ein Nebenjob erscheint als logische Alternative.

Nebenjobs im Rentenalter statt gesicherter Lebensabend

Was einmal als Vorsorge gedacht war, die im Alter alle anfallenden Kosten zumindest des Grundbedarfs bestreiten zu können, reicht heute oftmals nicht mehr aus. Das Renteneintrittsalter wird immer weiter angehoben, die Lebenshaltungskosten steigen schneller als die Rentenbeträge und von einer Mindestrente ist nach wie vor keine Rede.

Dass jüngere Menschen daher längst auf private Altersvorsorgen bauen und bauen müssen, ist schon lange keine Überraschung mehr. Für Diejenigen, die das Rentenalter jedoch bereits erreicht haben, gibt es diese Vorsichtsmaßnahmen nicht mehr. Für sie bleibt trotz offiziellem Ruhestand die Rückkehr in die Arbeitswelt in Form eines Neben- oder Minijobs oftmals die einzige Möglichkeit.

Helena