Home » Kinder » Neuheiten beim Schulbedarf

Neuheiten beim Schulbedarf

Schaut man sich beim Schulbedarf um, so fällt auf, dass sich eigentlich seit früher als man selbst zur Schule ging, das benötigte Sortiment nicht verändert hat. Allerdings ist das Drumherum sehr viel wichtiger geworden. Ein Heftumschlag darf nicht mehr nur nützlich sein, nein, er muss „cool“ aussehen. Sonst macht das Schreiben ins Heft und gleich der ganze Unterricht wohl keinen Spass mehr.

Der erste Schultag muss perfekt geplant werden

Insbesondere die Einschulung will heute optimal geplant werden, damit die Erstklässler den richtigen Einstieg in den Schulbetrieb finden. Da gehören in den Tornister, der natürlich eines der beliebten Motive wie Barbie, Spongebob und Co. tragen muss, neben einem bunten Federmäppchen im gleichen Design auch Hausaufgabenhefte in den knalligsten Farben. Bunte Materialien werden von den Erstklässlern definitiv bevorzugt. Schon die Jüngsten ringen schließlich im Klassenverband um Ansehen und müssen z.B. hier mit ihrer Schulausstattung im Spiderman-Look trumpfen, um „in“ zu sein. Jeder Schultag wird so nicht nur lehrreich, sondern bringt Spass und gesellschaftliches Ansehen mit sich. Für Eltern manchmal nicht nachvollziehbar, aber Funktionalität beim Schulbedarf allein bringt es heutzutage nicht mehr.

Höhere Jahrgangsstufen noch höhere Ansprüche

Mit zunehmendem Alter der Schüler ändern sich natürlich die Anforderungen an den Schulbedarf. Dies zeigt sich zum einen in dem Anspruch auf gängige Markennamen. Wie hier zu erkennen ist, ist das Auftreten im Klassenverband meist wichtiger für den Lernerfolg, als das Heft in dem die Klassenarbeit verfasst wird. Was drin steht ist für die Lehrer zwar wichtig, für die Schüler allerdings ist das Design um Längen wichtiger. Da müssen Kladden her, die Sprayermotive oder die angesagten Stars auf ihrem Cover haben. Genauso wie z.B. hier in den höheren Klassen ein hipper Rucksack vom Markenhersteller Pflicht ist.

Beim Kauf des Schulbedarfs die Wünsche der Schüler ernst nehmen

Eltern, die ihren Kindern einen guten Schulbedarf an die Hand geben möchten, sollten also nicht nur auf die Funktionalität des Heftes, des Federmäppchens, der Tasche oder der Stifte achten, sondern auch neue bunte Materialien wählen, die derzeit angesagt sind. Nur so finden die Schüler einen angestammten Platz im Klassenverband und haben damit die Möglichkeit den Schulstoff konzentriert und locker zu erlernen.

Photo von www.Fotostudio-MM.de

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.