Home » Familienleben » Pflegekräfte in Deutschland – Akkordarbeit pflegt die Patienten in die Krankheit

Pflegekräfte in Deutschland – Akkordarbeit pflegt die Patienten in die Krankheit

Habe einen Inverview-Auszug mit einem Undercover-Pflegenden gelesen. Jetzt bin ich ziemlich wütend. Sollten die beschriebenen Zustände so zutreffen, ist das nicht ein Skandal, sondern eine Frechheit.

Auszug aus dem Interview gefällig?

„Ferner ist die Folge der Pflegeversicherung und des Pflegestufenmodells, dass ein wirtschaftlich denkendes Unternehmen – und das sind die meisten – nur dann Geld am Pflegebedürftigen verdienen kann, wenn sich dessen gesundheitlicher Zustand verschlechtert. Das sehen auch Pflegewissenschaftler so“

Ich muss zugeben, dass sich meine Kenntnisse über Pflegesituationen in Deutschland in sträflichen Grenzen halten, weil weder ich noch meine Eltern bisher auf so eine Hilfe zurückgreifen mussten. Ich dachte eigentlich, mit der zugegeben lapidaren Erhöhung der Pflegeversicherungsprämien sei ein Schritt in die richtige Richtung getan.

Aber der aus dem Interview hervorgehende O-Ton besagt eigentlich, dass die Krankenpflege bei uns zu einer Art Business verkommen ist, in dem mit Kranken und Abschlusszahlen gehandelt wird. Das war mir zwar so ähnlich in Bezug auf den Krankenhausbetrieb geläufig, aber dass es in solch verschärfter Form auftritt… wie gesagt, da muss ich mich erstmal schlau machen. Lässt aber die „Reform“ der Pflegeverischerung bestenfalls zynisch erscheinen. Lassen wir unsere Alten einfach hinten runterfallen?

Fakt ist, dass, wenn die beschriebenen Zustände stimmen, es wohl eine ganze Menge Änderungsbedarf in der Pflegesituation gibt. Hallo Gesundheitsministerium!

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.