Home » Rechtliches » Renteneintrittsalter

Renteneintrittsalter

Das Renteneintrittsalter, oder auch Rentenzugangsalter genannt, beschreibt eine statistische Größe in Deutschland darüber, in welchem Alter die Menschen im Durchschnitt in Rente gehen und damit die  gesetzliche Rentenversicherung beantragen.
Zunächst lag das Renteneintrittsalter bei 65 Jahren. Doch nun wurde längst ein neues Rentenzugangsalter beschlossen; die Rente mit 67. Vielen passt das nicht. Doch diese Zahl trifft nicht auf jeden zu. Es gibt bezüglich der Eintrittsjahre starke Schwankungen nach unten sowie auch nach oben.

Renteneintrittsalter steigt

Laut Welt.de schlägt die Bundesbank vor,  die Deutschen sollen sich darauf einstellen, länger als bis zum 65. Lebensjahr zu arbeiten damit das deutsche Rentensystem nicht unbezahlbar wird. Die einen finden das okay und gehen völlig in Ihrer Arbeit auf, andere wollen als bald als möglich in Rente gehen und ihren Lebensabend ohne Arbeit verbringen. Ab 2012 wird das Rentenalter sukzessive angehoben. Betroffen von der neuen Regelung sind alle Jahrgänge ab 1955. Wer vorher geboren wurde, also spätestens bis 2019 das 65. Lebensjahr erreicht hat bleibt von dem neuen Renteneintrittsalter „verschont“, wenn er oder sie bis Ende 2006 Altersteilzeit mit dem Arbeitgeber verbindlich vereinbart hat.

Das Alter des Renteneintritts schwankt

Das Renteneintrittsalter ist nicht immer gleich. Es gibt Menschen, die können es sich leisten vorher in Rente zu gehen. Manch anderer kann die Alternative der Arbeitsteilzeit nicht nutzen, obwohl er vielleicht gern wollen würde. Das ist in vielen Fällen eine Frage der Kosten. Wer in Arbeitsteilzeit geht muss damit rechnen circa 20 Prozent weniger Lohn zu bekommen für die gleiche Arbeit, und das ungefähr 5 Jahre lang. Ob man sich das leisten kann sollte man gründlich prüfen und sich rechtzeitig informieren. Männer gehen im Durchschnitt mit 63,1 Jahren  in Rente, Frauen mit 63 Jahren, laut einer Statistik von 2004. Die Tendenz: steigend. Um im Job lange gesund aktiv zu sein sollte man auch auf eine altersgerechte Ernährung achten.

Helena
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.