Home » Familienleben » Schön sein im Alter – Kosmetik-Pflegetipps

Schön sein im Alter – Kosmetik-Pflegetipps

Mit dem Alter verliert die Haut an Elastizität und Spannkraft, die Haare werden dünner und der natürliche Alterungsprozess lässt sich von Jahr zu Jahr schlechter verbergen. Doch auch wenn es scheinbar mit dem Körper langsam bergab geht, heißt das nicht, dass Schönheit ein Fremdwort geworden ist. Mit einer regelmäßigen Pflege von Haaren, Haut und Nägeln, bewahren sich Senioren ihre Schönheit auch im Alter.
Hautpflege

Die richtige Hautpflege für Senioren

Falten sind kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Zwar lässt sich der Alterungsprozess nicht stoppen, Falten können Sie aber dennoch mit den richtigen Pflegeprodukten glätten. Beim Kauf von Kosmetika für die Haut sollten Sie daher Wert auf spezielle Pflege für reife Haut legen. Hier einige Tipps:

– nicht nur das Gesicht täglich pflegen, sondern insbesondere auch den Hals, das Dekolleté und die Hände
– empfehlenswerte Wirkstoffe sind u. a. : Vitamin A (hemmt Kollagen-Abbau), Vitamin E oder Coenzym Q10 (Radikalfänger), Glycerin oder Harnstoff (binden Feuchtigkeit), Silicium (sorgt für dichte und feste Haut)
– zur Verbesserung der Nährstoffversorgung der Haut: auf die Ernährung achten und zugleich die Durchblutung der Haut mit Massagen anregen

Wohltuende Wellnessbehandlungen – für alterslose Schönheit

Die Anti-Falten-Pflege steht zwar bei Senioren meist an oberster Stelle, doch es gibt noch einige weitere Punkte, die Sie in Bezug auf die Körperpflege beachten sollten. Dazu gehören zum Beispiel die Haarpflege, die Pediküre und die Maniküre. Zugegeben, im Alter kann es manchmal nicht so leicht sein beispielsweise die Füße von Hornhaut zu befreien oder die Nägel zu feilen. Wenn es Ihnen nicht mehr so leicht von der Hand geht, so ist es empfehlenswert ab und an z. B. ein Kosmetikstudio aufzusuchen und dort in den Genuss von Wellnessbehandlungen zu kommen. Ob Sie dabei ein Kosmetikstudio in Freiburg oder in Kiel auswählen, wichtig ist, dass die Anwendungen auch speziell auf ältere Haut abgestimmt sind. Außerdem können Sie auch einen Visagisten für ein passendes Make-up und einen Friseur für eine geeignete Haarpflege aufsuchen.

Schön sein – auch im Alter möglich

Auch wenn das Alter an Ihrem Körper nagt – lassen Sie sich davon nicht unterkriegen, sondern legen Sie jetzt erst recht Wert auf eine umfassende und geeignete Pflege. Neben der täglichen Reinigung sind vor allem auch Feuchtigkeit, feuchtigkeitsbindende Substanzen sowie Nährstoffe für die Pflege im Alter ganz entscheidend. Daneben sollten Sie sich ab und zu den Luxus gönnen und ein Kosmetikstudio aufsuchen, in dem Sie sich so richtig verwöhnen lassen können.

Bild: krimar – Fotolia

Helena